FINTECH UND AUSWIRKUNGEN DER CORONAVIRUS-PANDEMIE

FINTECH UND AUSWIRKUNGEN DER CORONAVIRUS-PANDEMIE

logo
06/23/20 10:28 AM 2020-06-23 10:28:05
FINTECH AND IMPACTS OF THE CORONAVIRUS PANDEMIC The COVID-19 pandemic has taken the world by storm. This crisis too shall end – but its implications shall never be forgotten. Similar to the Great R

FINTECH UND AUSWIRKUNGEN DER CORONAVIRUS-PANDEMIE

Die COVID-19 Pandemie hat die Welt im Sturm erobert. Auch diese Krise wird enden — aber ihre Auswirkungen werden nie vergessen. Ähnlich wie bei der Großen Rezession, da die Finanzindustrie eine große Reform erlitt, wurde kurz darauf die Geburt von Fintech erlebt. An dieser Stelle haben wir gerade begonnen, die Auswirkungen auf Finanzmärkte, Verbraucher und Unternehmen weltweit zu spüren. Auf der anderen Seite hat diese Pandemie zu dem größten Katalysator für die digitale Transformation geführt, den wir seit Jahren gesehen haben, bei dem die Digitalisierung des eigenen Geschäfts von einem guten zu haben, zu einem Must-Have, um zu überleben. Das Fehlen eines digitalen Elements für die Arbeit macht ihr Produkt unverkäuflich, da sich die Art und Weise, wie Verbraucher reisen, arbeiten, einkaufen und interagieren, drastisch verändert hat. Was bedeutet das für die Fintech-Branche? Die Geschichte gibt einen starken Beweis für diese Korrelation. In einer Studie zur „Weltfinanzkrise und Cyberkriminalität“ [1] wird hervorgehoben, dass „die weltweite Finanzkrise 2008—2009 nach dem ersten Zusammenbruch der Lehman Brothers Bank, Bank of America und AIG Mitte September eine Zunahme der Spam-Produktion ausgelöst hat. Als die weltweiten Aktienmärkte abstürzten, versuchten Spammer, Empfänger zu locken, indem sie Dienste fördern, die behaupten, Schulden, Hypotheken und andere Steuer- oder Darlehensverpflichtungen zu beseitigen oder zu nutzen.“ Daher soll dieser Artikel skizzieren, wie verschiedene Bereiche im Fintech-Raum, die von der Pandemie in der Diskussion beeinflusst wurden.

I. Zahlungen

Die Chance auf eine Rezession im Jahr 2020 ist mit den Schätzungen des guten Urteils [2] der Prognosen einer US-Rezession bis Ende März 2021 dramatisch gestiegen, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und die Internationalen Währungsfonds (IWF) sowie Banken wie JP Morgan haben ihre Schätzungen für das globale Wachstum. Unternehmen, die sich mit POS-Maschinen beschäftigen, haben negative Auswirkungen gesehen, da Einzelhandelsgeschäfte schnell ihre Türen geschlossen haben, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern [3]. Aufgrund der Reisegeschränkungen hat der Bereich der digitalen Zahlungen aufgrund der Auswirkungen auf den Flugverkehr und die Gastfreundschaft einen Rückgang der Zahl der Transaktionen verzeichnet, wobei die Stornierungen und Rückerstattungen weltweit gestiegen sind [4].

Es ist jedoch nicht alles Untergang und Finsternis im Fintech-Raum. Aufgrund der hohen Nutzung von E-Commerce-Websites ist auch ein leichter Anstieg der digitalen Transaktionen zu verzeichnen, da Bewohner verschiedener Rechtsordnungen keine andere Wahl haben, als online einzukaufen. In Südafrika hat die Online-Zahlung Ozow 35 -40% mehr Transaktionen erlebt, da Menschen davon absehen, Bargeld und POS-Maschinen zu berühren [5]. Das Unternehmen hat auch erklärt, dass es die größte Nachfrage von Apotheken und Einzelhändlern erlebt hat.

Fintech ist ein komplexer und facettenreicher Sektor — in dem Startups im Kreditbereich das Gehen etwas härter finden, können diejenigen im Bereich der Zahlungsabwicklung einen Anstieg in diesem Segment erleben, weil Personen, die nicht-kontaktbasierte digitale Zahlungsmethoden verwenden (Geldbörsen, P2P-Überweisungen, kontaktlose Zahlungen) anstatt Bargeld. Eine allgemeine Regel, die branchenübergreifend gilt, wäre der Weg zur Rentabilität. Dies wird Startup-Gründer zwingen, nach Möglichkeiten zu suchen, Bargeld zu erhalten und Kunden intelligenter zu gewinnen, anstatt sich auf get-reich-schnelle Systeme zu begeben.

II. Kreditvergabe

Traditionell nehmen Einzelpersonen Kredite an, um große Einkäufe zu tätigen — aber da die meisten physischen Einzelhandelsgeschäfte, die ein bestimmtes Ausgabenverhalten verursachen, geschlossen sind, geben Einzelpersonen weniger für Nicht-Wesentliche aus, was zu einem Mangel an „Notwendigkeit“ führt, Geld zu leihen, um Luxusgüter zu kaufen [6]. Darüber hinaus stehen viele mit einer teilweisen oder vollständigen Senkung der Löhne konfrontiert, was zu einer Nichterstattung von Kreditnehmern führt, die aufgrund eines von COVID-19 auferlegten Gehalts finanzielle Schwierigkeiten hatten. Auf der ganzen Welt werden Rettungspakete gesucht, bei denen Kreditgeber in Italien, Großbritannien und Indien Rückzahlungsferien angeboten haben. Dies gibt einen Ton für eine Abnahme der Zahl der weltweit verarbeiteten Kredite an, da die Menschen lange Zeit nicht in der Lage wären, Kredite zurückzuzahlen.

Auf der anderen Seite werden Kredite für kleine und mittlere Unternehmen, die derzeit leiden, weil Kunden weniger kaufen. Verschiedene Regierungen unterstützen diese Unternehmen bei der Umstellung auf ein technologieorientiertes Unternehmen, wo möglich, um Mittel schneller in die Hände kleiner Unternehmen zu bekommen als Geschäftsbanken.

III. Cybersicherheitsbedrohungen

Die Vorteile, die Unternehmen in der heutigen Zeit ihre „Online-Präsenz“ stärken, werden zunehmend von bestimmten Themen entgegengeworfen, die immer häufiger werden. Eine wichtige Beobachtung, die gezogen werden kann, ist, dass das Internet die Welt des organisierten Verbrechens und des kriminellen Marktes beeinflusst hat. Cyberkriminalität imitieren die Denkweise von Straßenverbrechen, und sie werden gesehen, dass sie zunehmen, wenn die Gesellschaft Veränderungen und Herausforderungen durchläuft. Angesichts der Tatsache, dass die Welt derzeit ihre Aufmerksamkeit auf die massive Bedrohung durch die Pandemie richtet, weil der größte Teil der Weltbevölkerung in irgendeiner Form von Lockdown liegt, werden Cyberkriminelle wahrscheinlich in einem solchen Klima gedeihen.

Die Finanzinstitute stehen in dieser Hinsicht vor einer sehr ernsten Herausforderung, und damit ist die Notwendigkeit eines Systems, das nicht nur gegen solche Angriffe schützt, sondern auch verhindert, mit dem Aufkommen des Coronavirus deutlich ausgeprägter geworden. Die Marktsituation erinnert an 2008, also an einen absturzenden Aktienmarkt, eine Rezession und eine gesellschaftliche Verschiebung zur Armutsgrenze. Eine Studie von Cybersecurity Ventures prognostiziert, dass Cyberkriminalität die Welt bis 2021 über 6 Billionen US-Dollar kosten wird, gegenüber 3 Billionen US-Dollar im Jahr 2015 [7].

Finanzdienstleistungsunternehmen scheinen das bevorzugte Ziel für Cyberangriffe zu sein. Finastra [8], ein führender Anbieter von Fintech-Technologielösungen für globale Banken, gab bekannt, dass er am 20. März 2020 einen Sicherheitsverstoß entdeckte, der das Unternehmen dazu führte, sein Schlüsselsystem herunterzufahren, da eine unbekannte Hackergruppe versucht, Malware durch einen Ransomware-Angriff ins Netzwerk einzuleiten. Solche Angriffe treten nicht nur bei angehenden Fintech-Unternehmen auf, sondern haben sogar die Europäische Zentralbank betroffen, die das Integrated Reporting Dictionary Website der Banken herunterfahren musste, nachdem die routinemäßige Wartung einen Cyberangriff entdeckt hatte, der die Daten ihrer Newsletter-Abonnenten gefährdete.

Es gibt eine Fülle von Beispielen, die zitiert werden können, aber das Hauptaugenmerk besteht darin, dass die Art der Angriffe im Finanzdienstleistungsraum weiterhin in Höhe von Raffinesse und Zahlen wachsen wird, und das Aufkommen des Coronavirus soll nur als Katalysator dienen.

IV. Blockchain

Der allmähliche Zusammenbruch oder zumindest die seismische Verschiebung, die das traditionelle Finanzsystem durchlaufen wird, ebnet den Weg für die Prominenz von untergeordneten Systemen. Durch Systeme auf niedrigeren Ebenen versteht man Systeme, die ohne oder mit wenig Intervention von hochrangigen Strukturen funktionieren, die tendenziell zentralisiert sind. P2P-Zahlungssysteme florieren bereits in Regionen, in denen zentralisierte Finanzinstitute entweder nicht vorhanden oder schwer zugänglich sind, und mit einem weiteren finanziellen Zusammenbruch im Angebot ist es wahrscheinlich, dass solche P2P-Zahlungssysteme auch in Regionen, die als entwickelt gelten, an Popularität zunehmen werden. Ebenso kann sich der Zugang zu Kreditvergabesystemen, die Mikrokredite ermöglichen, als lebensrettende KMU erweisen. Solche Zahlungs- und Kreditsysteme werden stark von der Verwendung der Blockchain-Technologie profitieren, zumal zentralisierte Finanzinstitute bisher der Eckpfeiler des Vertrauens für diese Systeme waren, die von der „Vertrauenslosigkeit“ profitieren würden.

Die Widerstandsfähigkeit dezentralisierter, verteilter Systeme ist auch ein Schlüsselfaktor im Krieg gegen Cyberkriminelle, zumal Daten als „neues Öl“ angesehen werden und oftmals das Ziel bösartiger Angriffe sind. Die Sicherstellung der Genauigkeit und Sicherheit von Daten durch Blockchain-Technologie wird untersucht, wobei verschiedene Implementierungen ans Licht kommen [9]. Ebenso würde eine weitere Dezentralisierung des Domain Name Systems Cyberkriminelle bei verschiedenen Angriffen wie DDoS-Angriffen behindern.

Schlussfolgerung

Die Coronavirus-Pandemie wird Unternehmen aller Größen betreffen. Obwohl es verständlich ist, dass die meisten Unternehmen online wechseln, um relevant zu bleiben, ist es wichtig, dass implementierte Systeme den Fernzugriff ermöglichen und sicherstellen, dass VPN und andere Fernzugriffssysteme vollständig gepatcht werden. Die Implementierung der Multi-Faktor-Authentifizierung, die Verbesserung der Systemüberwachung, um Früherkennung und Warnungen zu empfangen und sicherzustellen, dass alle Computer ordnungsgemäß konfigurierte Firewalls haben, sind einige wichtige Cybersicherheitsgrundlagen. Wie oben hervorgehoben, sollten zukünftige Lösungen jedoch die Worte „topaktuelle“ in Bezug auf ihre Bewertung berücksichtigen; wenn solche Lösungen die Blockchain-Technologie durch praktische Verbesserungen nutzen, anstatt nur Blockchain zu verwenden, sollten sie gründlich überlegt werden. Abgesehen von den technischen Auswirkungen sollte man sich auch die Zeit nehmen, sich die Ressourcen anzusehen und zu sehen, was notwendig ist, um zu verkleinern. Loslassen von Einzelpersonen sollte die letzte Option sein, aber tief in etablierte Verträge zu graben, über Wasser für die nächsten acht bis zwölf Monate zu bleiben, ohne Kompromisse bei Cybersicherheitsmaßnahmen zu machen, wird wahrscheinlich Ihr Unternehmen zu einem Erfolg machen.

_____________________

Weltfinanzkrise und Cyberkriminalität von Bashar Matameh et al, Int.J.Buss.Mgt.Eco.Res., Vol 2 (1) ,2011,124-130, Deparment of Business Administration, Delmon Univesity ↑

zuletzt zugegriffen am 27. April 2020 ↑

Der CEO von Pine Labs, Amrish Rau, stellte fest, dass ihre Transaktionen vor einigen Tagen um 40% zurückgegangen sind. Dies könnte auch durch den Rückgang der M-o-M-Marktkapitalisierung großer Zahlungsverarbeiter wie Mastercard mit einem Rückgang von 25% und Visa mit einem Rückgang von 20% der Marktkapitalisierung zu beobachten sein. ↑

In Indien, Unternehmen wie Razorpay haben einen Rückgang von 40% in Online-digitalen Transaktionen aufgrund des Reiseverbots sowie aufgrund von Stornierungen und Rückerstattungen ↑

„Digitale Zahlungen steigen unter COVID-19 Ängste“, Sibahle Malinga, ITweb zugegriffen 27. April 2020 ↑

33-bis-43-Milliarden Dollar Hit, nach AllianceBernstein und BCG ↑

zuletzt zugegriffen am 27. April 2020 ↑

zuletzt zugegriffen am 27. April 2020 ↑

„Mit Blockchain-Technologie zur Erhöhung der Cyber-Sicherheit“, Yuliia Horbenko zugegriffen 27. April 2020 ↑

Beverly Tonna
Beverly Tonna
As part of my role at Blockchain Advisory, I assist promoters of projects which have disruptive technology as the core of their business idea. Particularly, I advise clients wishing to conduct a token offering from Malta and also assist with the set up and ongoing compliance of virtual financial asset service providers. During the course of my work, I also advise entities within the FinTech space on matters which venture into the realms of traditional financial services.

Like what you read? Give us one like or share it to your friends and get +16 bl

11
Hungry for knowledge?
New guides and courses each week
Looking to invest?
Market data, analysis, and reports
Just curious?
A community of blockchain experts to help

Get started today and earn 128 bonus blocks

Already have an account? Sign In