Bitcoin Cash vs Ethereum: A Comparison

Bitcoin Cash VS Ethereum

Bitcoin Cash und Ethereum gehören zu den Top fünf Kryptowährungen der Welt (nach Marketcap). Beide dienen zwei sehr unterschiedliche Funktionen im Kryptoraum. Während Bitcoin Cash Fiat-Währung wie Funktionalitäten in den Weltraum bringen will, hat Ethereum eine intelligente Vertragsplattform aufgebaut, auf der Entwickler aus der ganzen Welt ihre eigenen dezentralen Anwendungen erstellen können. In diesem Leitfaden werden wir einen Blick auf die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen diesen Projekten werfen. Wenn Sie bereits in beiden Projekten versiert sind, dann können Sie hier klicken und sie nur mit Ihrer Kreditkarte kaufen.

Bitcoin Cash auf einen Blick

Wichtigste Highlights

1. August 2017, Bitcoin Cash Gabelt weg von Bitcoin.

13. November 2017: BCH-Upgrades zur Behebung des Schwierigkeitsgrade-Anpassungsalgorithmus (DAA).

15. Mai 2018: Die Blockgröße wurde auf 32 MB erhöht und einige Satoshi OP-Codes werden ebenfalls wieder aktiviert.

August 2018 wurde ein Fehler in der Bitcoin ABC Hauptsoftware entdeckt und behoben.

November 2018: Bitcoin SV teilt sich von Bitcoin Cash ab.

Ethereum auf einen Blick

Bitcoin Cash VS Ethereum

Wichtigste Highlights

November 2013: Vitalik Buterin veröffentlicht das Ethereum Whitepaper.

Januar 2014: Die Entwicklung der Ethereum Plattform wurde öffentlich bekannt gegeben. Das ursprüngliche Entwicklungsteam von Ethereum bestand aus Vitalik Buterin, Mihai Alisie, Anthony Di Iorio und Charles Hoskinson.

August 2014: Ethereum beendet ihre ICO und sammelt $18,4 Millionen.

Mai 2015: „Olympic“ das Ethereum Testnet veröffentlicht.

30. Juli 2015: Die erste Stufe der Entwicklung von Ethereum, „Frontier“ wurde veröffentlicht.

14. März 2016: Homestead, die erste „stabile“ Ethereum Veröffentlichung, ging auf Block 1.150.000 aus.

Juni 2016: Der DAO-Hack passiert und der Ether im Wert von 50 Millionen Dollar, der 15% des gesamten Ether im Umlauf war.

25. Oktober 2016: Ethereum Classic lässt sich vom ursprünglichen Ethereum Protokoll weg.

16. Oktober 2017: Das Metropolis Byzanz Hardfork Update findet statt.

28. Februar 2019: Das Metropolis Constantinopel Hardfork Update findet statt.

Bitcoin Cash vs Ethereum: Ein Vergleich

Bevor wir uns mit den Unterschieden befassen, schauen wir uns die Ähnlichkeiten an. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum sind Blockchain-basierte dezentrale Entitäten. Bitcoin und Ethereum werden beide durch ihre native Münze BTC und ETH betankt/angetrieben. Beide Münzen können außerhalb ihres Ökosystems als Wertaustausch verwendet werden.

Lassen Sie uns nun über die Unterschiede zwischen den beiden sprechen. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf folgende Kategorien:

Zweck

Bergbau

Gas vs. Transaktionsgebühren.

Blockgröße

#1 Bitcoin Cash VS Ethereum: Zweck

Wie wir vorher kurz angefasst haben, werden Bitcoin Bargeld und Ethereum beide von zwei völlig unterschiedlichen Zwecken angetrieben. Viele Menschen neigen dazu, sie fälschlicherweise als „Kryptos“ zusammenzufassen. Lassen Sie uns tiefer tauchen und mehr darüber erfahren.

Bitcoin Bargeld

Ein unbekannter Programmierer, der von Satoshi Nakamoto ging, nutzte kryptografische Hash-Funktionen und öffentliche Schlüssel-Kryptografie, um Bitcoin zu erstellen. Bitcoins Ziel hat sich seit Beginn seiner Gründung nie geändert. Bitcoin möchte ein globales dezentrales Finanzsystem sein, während es den Menschen ermöglicht, die volle Kontrolle über ihre Finanzen zu haben. Als Nakamoto Bitcoin codierte, setzte er ein 1 MB Blockgrößenlimit, um die Anzahl der Spam-Transaktionen pro Block zu begrenzen.

Laut einem Segment der Bitcoin-Community, das hauptsächlich von Roger Ver geführt wird, sollte diese Grenze jedoch eine vorübergehende Maßnahme sein. Als Bitcoin immer beliebter wurde, fand es eine schwierige Zeit, die wachsende Nachfrage zu skalieren und zu erfüllen. Es wurde eine mögliche Lösung namens „SegWit“ oder Segregated Witness vorgeschlagen, die die sperrigen Signaturdaten nehmen und sie in eine parallele Sidechain einfügen würde, aber es erhielt schwere Kritik von Teilen der Gemeinschaft, da es bedeutende Änderungen an der ursprünglichen Architektur brachte.

Diese Abschnitte forderten eine Erhöhung der Blockgröße. Nach ihnen wollte Satoshi immer die Blockgröße erhöhen, da die Münze beliebter wurde. Nach vielen Back-and-Forths, die seitdem als „Blockgrößendebatte“ bezeichnet wurden, verzweigten sie am 1. August 2017 schließlich die Hauptbitcoin-Kette und erstellten Bitcoin Cash.

So definiert sich Bitcoin Cash Projektwebsite: „Bitcoin Cash ist Peer-to-Peer elektronisches Bargeld für das Internet. Es ist vollständig dezentralisiert, ohne Zentralbank und erfordert keine vertrauenswürdigen Dritten, um tätig zu werden.“ Haben Sie die Betonung auf die Worte „Peer-to-Peer elektronisches Geld“ bemerkt? Es wird von Design gemacht, weil die primäre Motivation der Existenz von Bitcoin Cash ausschließlich von der Durchführung von mehr Transaktionen abhängt.

Nach ihnen werden sie durch die Erhöhung der Blockgröße in der Lage sein, schnellere und effizientere Transaktionen zu ermöglichen. Anfangs hatte Bitcoin Cash eine Blockgröße von 8 MB, im Gegensatz zu Bitcoins 1 MB Blockgröße. Seitdem haben sie einen „einstellbaren Blocksize Cap“ Ansatz angenommen, bei dem Blöcke mit einer oberen Kappe von 32 MB abgebaut werden konnten.

Äthereum

Bitcoin Cash VS Ethereum

Ethereum hingegen ist kein Payment-Only System. Ethereum Gründer Vitalik Buterin glaubt, dass die Blockchain mehr Nutzen hat als nur ein Zahlungsdienstleister zu sein. Buterin dachte, dass Entwickler durch die Nutzung der Blockchain-Technologie reale Anwendungen darauf erstellen könnten. So können sie das tun, indem sie intelligente Verträge erstellen und sie auf Ethereum ausführen.

Smart Contract ist ein Computercode, der auf einer Blockchain läuft, der eine Reihe von Regeln enthält, unter denen die Teilnehmer des Vertrags zustimmen, miteinander zu interagieren. Es gibt bestimmte Merkmale intelligenter Kontraktinteraktionen:

Die Teilnehmer des smart Contract können direkt miteinander interagieren, ohne dass ein Zwischenhändler oder ein Dritter benötigt wird.

Jeder Schritt eines Smart Contracts kann erst nach der Ausführung des unmittelbaren vorherigen Schrittes umgesetzt werden.

Der Smart Contract fungiert als Blueprint für eine dezentrale Anwendung (DApp).

Alle Inhalte und Daten in einer DApp sind nicht im Besitz einer einzelnen Entität.

#2 Bitcoin Cash VS Ethereum Mining

Sowohl Bitcoin als auch Ethereum verwenden derzeit den Proof-of-Work (POW) Konsensmechanismus. Ethereum plant jedoch, bald mit dem Casper-Protokoll zum Proof-of-Stake (POS) zu wechseln. Lassen Sie uns durch POW und POS in diesem Abschnitt laufen.

Bitcoin Cash VS Ethereum - Nachweis der Arbeit

Die Idee von POW ist, dass Bergleute ihre Rechenleistung nutzen, um kryptografisch harte Rätsel zu lösen. Der Miner, der das Problem lösen kann, fügt der Blockchain einen neuen Block hinzu und erhält dafür eine Blockbelohnung. Bitcoin Cash verwendet den SHA-256-Hashing-Algorithmus für seine Mining-Zwecke. So funktioniert der Prozess:

Eine zufällige Zeichenfolge namens „nonce“ wird an den Hash des vorherigen Blocks angehängt.

Die resultierende Zeichenfolge wird gehasht und dann gegen den Netzwerkschwierigkeiten überprüft.

Wenn der Hash die Bedingungen erfüllt, wird der Block zur Kette hinzugefügt.

Wenn nicht, wiederholt sich der Prozess, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Es gibt zwei wesentliche Dinge zu beachten über POW:

Der Prozess, das erforderliche Ergebnis zu erhalten, um die Schwierigkeitsbedingungen zu erfüllen, sollte extrem hart, zeitaufwändig und ressourcenintensiv sein.

Der Prozess der Überprüfung, ob der Bergmann erfolgreich in der Lage war, einen Block abzubauen, sollte einfach sein.

Schon bald entdeckten die Bergleute, dass sie ihre Bergbauleistung exponentiell erhöhen konnten, indem sie sich miteinander verbinden und über parallele Verarbeitung Bergbaupools bilden.

Bei der parallelen Verarbeitung werden Programmanweisungen auf mehrere Prozessoren aufgeteilt. Dadurch verringert sich die Laufzeit dieses Programms, und das ist im Grunde das, was die Mining-Pools tun.

Der größte Vorteil des POW-Mechanismus ist die Sicherheit, die es in das System bringt. Da der Mining auf der Bitcoin-Kette so teuer ist, haben die Bergleute keinen Anreiz, gegen das System zu arbeiten, und meine auf parallelen Ketten, nur um ihr Geld ohne Grund zu verschwenden.

POW-Ketten haben jedoch definitiv viele Fehler:

Sie sind langsam.

Sie neigen dazu, zentralisiert zu sein.

Sie verschwenden viel Energie.

Aus diesem Grund suchen viele neue Kryptoprojekte alternative Konsensmechanismen wie Proof-of-Stake zu verwenden.

Ethereum in der Zukunft - Nachweis des Pfahls

Ethereum verwendet derzeit POW Konsensmechanismus für den Bergbau, aber sie suchen, um auf Proof-of-Stake (POS) Mechanismus mit Casper Protocol zu bewegen.

Der Nachweis des Einsatzes wird den gesamten Bergbauprozess virtuell machen und Bergleute durch Validatoren ersetzen.

So wird der Prozess funktionieren:

Die Validatoren müssen einige ihrer Münzen als Einsatz einsperren.

Danach werden sie beginnen, die Blöcke zu validieren. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, der ihrer Meinung nach der Kette hinzugefügt werden kann, werden sie ihn validieren, indem sie eine Wette darauf platzieren.

Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Validatoren eine Belohnung im Verhältnis zu ihren Wetten.

Wie Sie sehen können, ist das POS-Protokoll viel ressourcenschonender als POW. In POW müssen Sie eine Menge Ressourcen verschwenden, um mit dem Protokoll zu gehen, und es ist Ressourcenverschwendung im Interesse der Ressourcenverschwendung.

Casper ist das POS-Protokoll, das Ethereum gewählt hat. Casper ist ein Protokoll, das POS mit einem Bestrafungsmechanismus verwendet. analysiert, wie POS unter Casper funktionieren würde:

Die Validatoren setzen einen Teil ihrer Ether als Pfahl ein.

Danach werden sie beginnen, die Blöcke zu validieren. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, der ihrer Meinung nach der Kette hinzugefügt werden kann, werden sie ihn validieren, indem sie eine Wette darauf platzieren.

Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Validatoren eine Belohnung im Verhältnis zu ihren Wetten.

Wenn jedoch ein Validator böswillig handelt und versucht, ein „nichts auf dem Spiel“ zu tun, werden sie sofort getadelt und ihr ganzer Einsatz abgeschlitzt.

Wie Sie sehen können, ist Casper entworfen, um in einem vertrauenslosen System zu arbeiten und byzantinischer Fault Tolerant zu sein.

Jeder, der in böswilder/byzantinischer Weise handelt, wird sofort bestraft, indem er seinen Pfahl abhauen lässt. Hier unterscheidet es sich von den meisten anderen POS-Protokollen. Bösartige Elemente haben etwas zu verlieren, so dass es unmöglich ist, nichts auf dem Spiel zu stehen.

Die einwandfreie Implementierung von Casper und Proof Of Stake wird entscheidend sein, wenn Ethereum eine Skalierung plant.

Bitcoin Cash VS Ethereum Schwierigkeitsstatistiken

Während der Stat-Prüfungen werden wir mit einem Datensatz zwischen 3.-7. Juli zu tun haben.

Bitcoin Bargeld Schwierigkeit

Bitcoin Cash VS Ethereum

Bitcoin Cash erreichte am 7. Juli mit 290,54G höchste Schwierigkeit. Am 3. Juli erlebten sie die geringste Schwierigkeit mit 208.39G.

Ethereum Schwierigkeit

Bitcoin Cash VS Ethereum

Ethereum erreichte am 6. Juli mit 2.16P höchste Schwierigkeit. Am 4. Juli erlebten sie die geringste Schwierigkeit mit 2.12P.

Bitcoin Cash vs Ethereum hashrate Statistiken

BitCoin Bargeld Hashrate

Bitcoin Cash VS Ethereum

Bitcoin Cash erreichte am 6. Juli mit 174,36 eHash/s den Spitzenwert Hashrate. Umgekehrt, ein Tief von 168,94 eHash/s am 4. Juli.

Ethereum Hashrat

Bitcoin Cash VS Ethereum

Astraleum erreichte am 6. Juli mit 174,36 THASH/s und einem Tief von 168,94 THASH/s am 4. Juli.

#3 Bitcoin Cash VS Ethereum = Gas vs Transaktionsgebühren

Alle Transaktionen werden in einem Mempool aufgestellt. Die Bergleute können die Transaktionen abholen und sie in die Blöcke legen, die sie abgebaut haben. Sobald die Transaktion in den Block gelegt wird, wird sie erfüllt. Da Bergleute eine so kritische Aufgabe ausführen, ist es wichtig, sie richtig anzuregen.

Miner Anstiftung funktioniert anders in Bitcoin Cash und Ethereum. Bevor wir uns das ansehen, schauen Sie sich die folgende Grafik an. Dies ist eine Grafik der durchschnittlichen Transaktionsgebühren von Bitcoin Cash und Ethereum zwischen 3. und 7. Juli.

Bitcoin Cash VS Ethereum

Wie Sie sehen können, sind die Transaktionsgebühren von Bitcoin Cash im Vergleich zu Ethereum winzige.

Bitcoin Cash-Transaktionsgebühren

In Bitcoin Cash berechnen Miner einige Transaktionsgebühren für jede einzelne Transaktion. Wenn Sie möchten, dass Ihre Transaktionen schneller verarbeitet werden, können Sie Ihrer Transaktion größere Gebühren anhängen, um Bergleute anzuregen. Eine der Kernideen hinter der Schaffung von Bitcoin Cash bestand darin, die Währung zugänglicher zu machen, aber dafür zu sorgen, dass die Transaktionsgebühren nicht astronomische Höhen erreichen.

Eine andere Sache, die die Bitcoin Cash-Entwickler taten, war das „Replace-by-fee“ -System zu entfernen.

Was ist „Ersetzungsgebühr“?

Angenommen, Alice sendet 5 Bitcoins an Bob, aber die Transaktion wird wegen eines Rückzugangs nicht durchlaufen. Sie kann die Transaktion nicht „löschen“, weil Bitcoins, die einmal ausgegeben wurden, nie wiederkommen können. Allerdings kann sie eine weitere Transaktion von 5 Bitcoins mit Bob machen, aber diesmal mit Transaktionsgebühren, die hoch genug sind, um die Bergleute anzuregen. Wenn die Bergleute ihre Transaktion in den Block legen, wird sie auch die vorherige Transaktion überschreiben und sie null und ungültig machen. Während das „Replace-by-fee“ -System für die Bergleute profitabel ist, ist es ziemlich unbequem für Benutzer, die vielleicht nicht so gut zu tun sind.

Ethereum Gas

Ethereum hingegen verwendet keine Transaktionsgebühren, sondern ein Gassystem. Gas ist eine Einheit, die den Rechenaufwand misst, den es benötigt, um bestimmte Operationen auszuführen.

Alle Smart Contracts, die im EVM ausgeführt werden, werden mit Solidity codiert (Ethereum plant, zukünftig von Solidity zu Viper zu wechseln.) Jede Codezeile in Solidität erfordert eine bestimmte Menge an Gas, um berechnet zu werden.

Das folgende Bild wurde von der Ethereum Yellowpage entnommen und kann verwendet werden, um eine grobe Vorstellung davon zu gewinnen, wie viel spezifische Anweisungen gasweise kosten.

Bitcoin Cash VS Ethereum

Bild mit freundlicher Genehmigung: Ethereum Yellow Paper

Um besser zu verstehen, wie Gas in Ethereum funktioniert, verwenden wir eine Analogie. Angenommen, Sie machen einen Roadtrip. Bevor Sie dies tun, gehen Sie durch die folgenden Schritte:

Sie gehen zur Tankstelle und geben an, wie viel Gas Sie in Ihrem Auto tanken möchten.

Du bekommst das Gas in dein Auto.

Du bezahlst der Tankstelle den Betrag, den du ihnen für das Gas schuldest.

Nun, lasst uns Parallelen zu Ethereum zeichnen.

Das Auto ist die Operation, die Sie ausführen möchten, wie ein Gas oder ein intelligenter Vertrag.

Das Gas ist gut.... Gas.

Die Tankstelle ist dein Bergmann.

Das Geld, das Sie bezahlt haben, sind die Bergarbeiträge.

Alle Operationen, die Benutzer in Ethereum ausführen möchten, müssen Gas für Folgendes bereitstellen:

Zur Deckung seiner Daten auch als intrinsisches Gas.

Um die gesamte Berechnung abzudecken.

#4 Bitcoin Cash VS Ethereum Block Größe

Bitcoin Cash Block Größe

Wie wir bereits erwähnt haben, war ein großer Grund für die Schaffung von Bitcoin Cash die Blockgrößengrenze. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie ihre Blockgröße nicht wirklich in vollen Zügen verwendet haben. Schauen wir uns einige der Statistiken aus Bitinfocharts an.

Bitcoin Cash VS Ethereum

Das obige Diagramm zeigt die tägliche Blockgröße in den letzten sechs Monaten. Nur an 13 Tagen überquerte Bitcoin Cash 150 KB. Nun, wenn wir das durchschnittliche Blockgrößenlimit für das letzte Jahr überprüfen.

Bitcoin Cash VS Ethereum

Wie Sie sehen können, hat Bitcoin Cash im September 2018 3 MB überschritten. Bitcoin Cash hat im letzten Jahr nur neun Mal 1 MB gekreuzt. Wenn Sie nun das Diagramm um zwei Jahre erweitern, können wir etwas noch faszinierenderes sehen.

In den letzten zwei Jahren erreichte Bitcoin Cash eine durchschnittliche Blockgröße von 3,97 MB und 4,71 MB nur zweimal. Interessanterweise hat Bitcoin tatsächlich größere Blöcke als Bitcoin Cash produziert. Hier ist ein Diagramm von Bitcoin-Blöcken in den letzten drei Monaten.

Bitcoin Cash VS Ethereum

Wie Sie sehen können, haben Bitcoin-Blöcke bei mehreren Gelegenheiten 900 KB überschritten.

Ethereum Blockgröße

Bitcoin Cash VS Ethereum

Anstelle der Größe sind Ethereum Blöcke durch die Menge an Gas begrenzt, die jeder von ihnen speichern kann. Ethereum ist durch 6,7 Millionen Gasbegrenzung auf jedem Block begrenzt.

Die Bergleute können nur Transaktionen hinzufügen, deren Gasbedarf sich zu etwas summieren, das gleich oder kleiner als der Gasgrenze des Blocks ist. Eine typische Eins-zu-Eins-Transaktion verzeißt 21.000 Stück Gas.

Sollte ich Bitcoin Cash oder Ethereum kaufen?

Bitcoin Cash VS Ethereum

Bitcoin Cash und Ethereum sind beide interessante Projekte und Ihr Kryptoportfolio wird definitiv von beiden profitieren. Sie können sowohl Bitcoin Cash als auch Ethereum mit nur Ihrem Guthaben kaufen, indem Sie hier klicken.

Bitcoin Cash und Ethereum gehören zu den Top fünf Kryptowährungen der Welt (nach Marketcap). Beide dienen zwei sehr unterschiedliche Funktionen im Kryptoraum. Während Bitcoin Cash Fiat-Währung wie Funktionalitäten in den Weltraum bringen will, hat Ethereum eine intelligente Vertragsplattform aufgebaut, auf der Entwickler aus der ganzen Welt ihre eigenen dezentralen Anwendungen erstellen können. In diesem Leitfaden werden wir einen Blick auf die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen diesen Projekten werfen. Wenn Sie bereits in beiden Projekten versiert sind, dann können Sie hier klicken und sie nur mit Ihrer Kreditkarte kaufen. Bitcoin Cash auf einen Blick Wichtige Highlights 1. August 2017, Bitcoin Cash gabelt sich weg von Bitcoin. 13. November 2017: BCH-Upgrades zur Behebung des Schwierigkeitsgrade-Anpassungsalgorithmus (DAA). 15. Mai 2018: Die Blockgröße wurde auf 32 MB erhöht und einige Satoshi OP-Codes werden ebenfalls wieder aktiviert. August 2018 wurde ein Fehler in der Bitcoin ABC Hauptsoftware entdeckt und behoben. November 2018: Bitcoin SV teilt sich von Bitcoin Cash ab. Ethereum auf einen Blick Wichtige Highlights November 2013: Vitalik Buterin veröffentlicht das Ethereum Whitepaper. Januar 2014: Die Entwicklung der Ethereum Plattform wurde öffentlich bekannt gegeben. Das ursprüngliche Entwicklungsteam von Ethereum bestand aus Vitalik Buterin, Mihai Alisie, Anthony Di Iorio und Charles Hoskinson. August 2014: Ethereum beendet ihre ICO und sammelt $18,4 Millionen. Mai 2015: „Olympic“ das Ethereum Testnet veröffentlicht. 30. Juli 2015: Die erste Stufe der Entwicklung von Ethereum, „Frontier“ wurde veröffentlicht. 14. März 2016: Homestead, die erste „stabile“ Ethereum Veröffentlichung, ging auf Block 1.150.000 aus. Juni 2016: Der DAO-Hack passiert und der Ether im Wert von 50 Millionen Dollar, der 15% des gesamten Ether im Umlauf war. 25. Oktober 2016: Ethereum Classic lässt sich vom ursprünglichen Ethereum Protokoll weg. 16. Oktober 2017: Das Metropolis Byzanz Hardfork Update findet statt. 28. Februar 2019: Das Metropolis Constantinopel Hardfork Update findet statt. Bitcoin Cash vs Ethereum: Ein Vergleich Bevor wir uns in die Unterschiede vertiefen, schauen wir uns die Ähnlichkeiten an. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum sind Blockchain-basierte dezentrale Entitäten. Bitcoin und Ethereum werden beide durch ihre native Münze BTC und ETH betankt/angetrieben. Beide Münzen können außerhalb ihres Ökosystems als Wertaustausch verwendet werden. Lassen Sie uns nun über die Unterschiede zwischen den beiden sprechen. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf die folgenden Kategorien: Purpose Mining Gas vs Transaction Fees. Block Size #1 Bitcoin Cash VS Ethereum: Zweck Da wir vorher kurz berührt haben, werden Bitcoin Bargeld und Ethereum beide von zwei völlig unterschiedlichen Zwecken angetrieben. Viele Menschen neigen dazu, sie fälschlicherweise als „Kryptos“ zusammenzufassen. Lassen Sie uns tiefer tauchen und mehr darüber erfahren. Bitcoin Cash Ein unbekannter Programmierer, der von Satoshi Nakamoto ging, nutzte kryptografische Hash-Funktionen und öffentliche Schlüssel-Kryptografie, um Bitcoin zu erstellen. Bitcoins Ziel hat sich seit Beginn seiner Gründung nie geändert. Bitcoin möchte ein globales dezentrales Finanzsystem sein, während es den Menschen ermöglicht, die volle Kontrolle über ihre Finanzen zu haben. Als Nakamoto Bitcoin codierte, setzte er ein 1 MB Blockgrößenlimit, um die Anzahl der Spam-Transaktionen pro Block zu begrenzen. Laut einem Segment der Bitcoin-Community, das hauptsächlich von Roger Ver geführt wird, sollte diese Grenze jedoch eine vorübergehende Maßnahme sein. Als Bitcoin immer beliebter wurde, fand es eine schwierige Zeit, die wachsende Nachfrage zu skalieren und zu erfüllen. Es wurde eine mögliche Lösung namens „SegWit“ oder Segregated Witness vorgeschlagen, die die sperrigen Signaturdaten nehmen und sie in eine parallele Sidechain einfügen würde, aber es erhielt schwere Kritik von Teilen der Gemeinschaft, da es bedeutende Änderungen an der ursprünglichen Architektur brachte. Diese Abschnitte forderten eine Erhöhung der Blockgröße. Nach ihnen wollte Satoshi immer die Blockgröße erhöhen, da die Münze beliebter wurde. Nach vielen Back-and-Forths, die seitdem als „Blockgrößendebatte“ bezeichnet wurden, verzweigten sie am 1. August 2017 schließlich die Hauptbitcoin-Kette und erstellten Bitcoin Cash. So definiert sich Bitcoin Cash Projektwebsite: „Bitcoin Cash ist Peer-to-Peer elektronisches Bargeld für das Internet. Es ist vollständig dezentralisiert, ohne Zentralbank und erfordert keine vertrauenswürdigen Dritten, um tätig zu werden.“ Haben Sie die Betonung auf die Worte „Peer-to-Peer elektronisches Geld“ bemerkt? Es wird von Design gemacht, weil die primäre Motivation der Existenz von Bitcoin Cash ausschließlich von der Durchführung von mehr Transaktionen abhängt. Nach ihnen werden sie durch die Erhöhung der Blockgröße in der Lage sein, schnellere und effizientere Transaktionen zu ermöglichen. Anfangs hatte Bitcoin Cash eine Blockgröße von 8 MB, im Gegensatz zu Bitcoins 1 MB Blockgröße. Seitdem haben sie einen „einstellbaren Blocksize Cap“ Ansatz angenommen, bei dem Blöcke mit einer oberen Kappe von 32 MB abgebaut werden konnten. Ethereum Ethereum hingegen ist kein ausschließlich Payment System. Ethereum Gründer Vitalik Buterin glaubt, dass die Blockchain mehr Nutzen hat als nur ein Zahlungsdienstleister zu sein. Buterin dachte, dass Entwickler durch die Nutzung der Blockchain-Technologie reale Anwendungen darauf erstellen könnten. So können sie das tun, indem sie intelligente Verträge erstellen und sie auf Ethereum ausführen. Smart Contract ist ein Computercode, der auf einer Blockchain läuft, der eine Reihe von Regeln enthält, unter denen die Teilnehmer des Vertrags zustimmen, miteinander zu interagieren. Es gibt bestimmte Merkmale von Smart Contract-Interaktionen: Die Teilnehmer des Smart Contract können direkt miteinander interagieren, ohne dass ein Zwischenhändler oder ein Dritter benötigt wird. Jeder Schritt eines Smart Contracts kann erst nach der Ausführung des unmittelbaren vorherigen Schrittes umgesetzt werden. Der Smart Contract fungiert als Blueprint für eine dezentrale Anwendung (DApp). Alle Inhalte und Daten in einer DApp sind nicht im Besitz einer einzigen Einheit. #2 Bitcoin Cash VS Ethereum Mining Bitcoin und Ethereum verwenden derzeit den Konsensmechanismus Proof-of-Work (POW). Ethereum plant jedoch, bald mit dem Casper-Protokoll zum Proof-of-Stake (POS) zu wechseln. Lassen Sie uns durch POW und POS in diesem Abschnitt laufen. Bitcoin Cash VS Ethereum - Proof of Work Die Idee von POW ist für Bergleute, ihre Rechenleistung zu nutzen, um kryptografisch harte Rätsel zu lösen. Der Miner, der das Problem lösen kann, fügt der Blockchain einen neuen Block hinzu und erhält dafür eine Blockbelohnung. Bitcoin Cash verwendet den SHA-256-Hashing-Algorithmus für seine Mining-Zwecke. So funktioniert der Prozess: Eine zufällige Zeichenfolge namens „nonce“ wird an den Hash des vorherigen Blocks angehängt. Die resultierende Zeichenfolge wird gehasht und dann gegen den Netzwerkschwierigkeiten überprüft. Wenn der Hash die Bedingungen erfüllt, wird der Block zur Kette hinzugefügt. Wenn nicht, wiederholt sich der Prozess, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Es gibt zwei wesentliche Dinge zu beachten über POW: Der Prozess, das erforderliche Ergebnis zu erhalten, um die Schwierigkeitsbedingungen zu erfüllen, sollte extrem hart, zeitaufwendig und ressourcenintensiv sein. Der Prozess der Überprüfung, ob der Bergmann erfolgreich in der Lage war, einen Block abzubauen, sollte einfach sein. Schon bald entdeckten die Bergleute, dass sie ihre Bergbauleistung exponentiell erhöhen konnten, indem sie sich miteinander verbinden und über parallele Verarbeitung Bergbaupools bilden. Bei der parallelen Verarbeitung werden Programmanweisungen auf mehrere Prozessoren aufgeteilt. Dadurch verringert sich die Laufzeit dieses Programms, und das ist im Grunde das, was die Mining-Pools tun. Der größte Vorteil des POW-Mechanismus ist die Sicherheit, die es in das System bringt. Da der Mining auf der Bitcoin-Kette so teuer ist, haben die Bergleute keinen Anreiz, gegen das System zu arbeiten, und meine auf parallelen Ketten, nur um ihr Geld ohne Grund zu verschwenden. Allerdings haben POW Ketten definitiv viele Fehler: Sie sind langsam. Sie neigen dazu, zentralisiert zu sein. Sie verschwenden viel Energie. Aus diesem Grund suchen viele neue Kryptoprojekte alternative Konsensmechanismen wie Proof-of-Stake zu verwenden. Ethereum in der Zukunft - Proof of Stake Ethereum verwendet derzeit POW Konsensmechanismus für den Bergbau, aber sie suchen auf Proof-of-Stake (POS) Mechanismus mit Casper Protocol zu bewegen. Der Nachweis des Einsatzes wird den gesamten Bergbauprozess virtuell machen und Bergleute durch Validatoren ersetzen. So wird der Prozess funktionieren: Die Validatoren müssen einige ihrer Münzen als Einsatz einsperren. Danach werden sie beginnen, die Blöcke zu validieren. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, der ihrer Meinung nach der Kette hinzugefügt werden kann, werden sie ihn validieren, indem sie eine Wette darauf platzieren. Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Validatoren eine Belohnung im Verhältnis zu ihren Wetten. Wie Sie sehen können, ist das POS-Protokoll viel ressourcenschonender als POW. In POW müssen Sie eine Menge Ressourcen verschwenden, um mit dem Protokoll zu gehen, und es ist Ressourcenverschwendung im Interesse der Ressourcenverschwendung. Casper ist das POS-Protokoll, das Ethereum gewählt hat. Casper ist ein Protokoll, das POS mit einem Bestrafungsmechanismus verwendet. prüft, wie POS unter Casper funktionieren würde: Die Validatoren setzen einen Teil ihrer Ether als Pfahl. Danach werden sie beginnen, die Blöcke zu validieren. Das heißt, wenn sie einen Block entdecken, der ihrer Meinung nach der Kette hinzugefügt werden kann, werden sie ihn validieren, indem sie eine Wette darauf platzieren. Wenn der Block angehängt wird, erhalten die Validatoren eine Belohnung im Verhältnis zu ihren Wetten. Wenn jedoch ein Validator böswillig handelt und versucht, ein „nichts auf dem Spiel“ zu tun, werden sie sofort getadelt und ihr ganzer Einsatz abgeschlitzt. Wie Sie sehen können, ist Casper entworfen, um in einem vertrauenslosen System zu arbeiten und byzantinischer Fault Tolerant zu sein. Jeder, der in böswilder/byzantinischer Weise handelt, wird sofort bestraft, indem er seinen Pfahl abhauen lässt. Hier unterscheidet es sich von den meisten anderen POS-Protokollen. Bösartige Elemente haben etwas zu verlieren, so dass es unmöglich ist, nichts auf dem Spiel zu stehen. Die einwandfreie Implementierung von Casper und Proof Of Stake wird entscheidend sein, wenn Ethereum eine Skalierung plant. Bitcoin Cash VS Ethereum Schwierigkeitsstatistiken Während der Statusprüfungen werden wir mit einem Datensatz zwischen 3.-7. Juli zu tun haben. Bitcoin Cash Schwierigkeit Bitcoin Cash erreichte Spitzenschwierigkeit am 7. Juli mit 290.54G. Am 3. Juli erlebten sie die geringste Schwierigkeit mit 208.39G. Ethereum Schwierigkeitsgrad Ethereum erreichte am 6. Juli mit 2.16P die höchste Schwierigkeit. Am 4. Juli erlebten sie die geringste Schwierigkeit mit 2.12P. Bitcoin Cash vs Ethereum hashrate Statistiken BitCoin Cash Hashrate Bitcoin Cash erreichte am 6. Juli mit 174,36 eHash/s Spitzenhashrate. Umgekehrt, ein Tief von 168,94 EHash/s am 4. Juli. Juli mit 174,36 THASH/s und einem Tief von 168,94 ThaSH/s am 4. Juli erreicht. #3 Bitcoin Cash VS Ethereum = Gas vs Transaktionsgebühren Alle Transaktionen stehen in einem Mempool. Die Bergleute können die Transaktionen abholen und sie in die Blöcke legen, die sie abgebaut haben. Sobald die Transaktion in den Block gelegt wird, wird sie erfüllt. Da Bergleute eine so kritische Aufgabe ausführen, ist es wichtig, sie richtig anzuregen. Miner Anstiftung funktioniert anders in Bitcoin Cash und Ethereum. Bevor wir uns das ansehen, schauen Sie sich die folgende Grafik an. Dies ist eine Grafik der durchschnittlichen Transaktionsgebühren von Bitcoin Cash und Ethereum zwischen 3. und 7. Juli. Wie Sie sehen können, sind die Transaktionsgebühren von Bitcoin Cash im Vergleich zu Ethereum winzige. Bitcoin Cash-Transaktionsgebühren In Bitcoin Cash berechnen Miner einige Transaktionsgebühren für jede einzelne Transaktion. Wenn Sie möchten, dass Ihre Transaktionen schneller verarbeitet werden, können Sie Ihrer Transaktion größere Gebühren anhängen, um Bergleute anzuregen. Eine der Kernideen hinter der Schaffung von Bitcoin Cash bestand darin, die Währung zugänglicher zu machen, aber dafür zu sorgen, dass die Transaktionsgebühren nicht astronomische Höhen erreichen. Eine andere Sache, die die Bitcoin Cash-Entwickler taten, war das „Replace-by-fee“ -System zu entfernen. Was ist „Ersetzungsgebühr“? Angenommen, Alice sendet 5 Bitcoins an Bob, aber die Transaktion wird wegen eines Rückzugangs nicht durchlaufen. Sie kann die Transaktion nicht „löschen“, weil Bitcoins, die einmal ausgegeben wurden, nie wiederkommen können. Allerdings kann sie eine weitere Transaktion von 5 Bitcoins mit Bob machen, aber diesmal mit Transaktionsgebühren, die hoch genug sind, um die Bergleute anzuregen. Wenn die Bergleute ihre Transaktion in den Block legen, wird sie auch die vorherige Transaktion überschreiben und sie null und ungültig machen. Während das „Replace-by-fee“ -System für die Bergleute profitabel ist, ist es ziemlich unbequem für Benutzer, die vielleicht nicht so gut zu tun sind. Ethereum Gas Ethereum hingegen verwendet keine Transaktionsgebühren, sondern ein Gassystem. Gas ist eine Einheit , der den Rechenaufwand misst, den er benötigt, um bestimmte Operationen auszuführen. Alle Smart Contracts, die im EVM ausgeführt werden, werden mit Solidity codiert (Ethereum plant, zukünftig von Solidity zu Viper zu wechseln.) Jede Codezeile in Solidität erfordert eine bestimmte Menge an Gas, um berechnet zu werden. Das folgende Bild wurde von der Ethereum Yellowpage entnommen und kann verwendet werden, um eine grobe Vorstellung davon zu gewinnen, wie viel spezifische Anweisungen gasweise kosten. Image Courtesy: Ethereum Yellow Paper Um besser zu verstehen, wie Gas in Ethereum funktioniert, verwenden wir eine Analogie. Angenommen, Sie machen einen Roadtrip. Bevor Sie dies tun, gehen Sie durch diese Schritte: Sie gehen zur Tankstelle und geben an, wie viel Gas Sie in Ihrem Auto tanken möchten. Du bekommst das Gas in dein Auto. Du bezahlst der Tankstelle den Betrag, den du ihnen für das Gas schuldest. Nun, lasst uns Parallelen zu Ethereum zeichnen. Das Auto ist die Operation, die Sie ausführen möchten, wie ein Gas oder ein intelligenter Vertrag. Das Gas ist gut.... Gas. Die Tankstelle ist dein Bergmann. Das Geld, das Sie bezahlt haben, sind die Bergarbeiträge. Alle Operationen, die Benutzer in Ethereum ausführen möchten, müssen Gas für die folgenden zur Verfügung stellen: Um seine Daten auch als intrinsisches Gas zu decken. Um seine gesamte Berechnung abzudecken. #4 Bitcoin Cash VS Ethereum Block Size Bitcoin Cash Blockgröße Wie wir bereits erwähnt haben, war ein großer Grund für die Schaffung von Bitcoin Cash die Blockgröße Grenze. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie ihre Blockgröße nicht wirklich in vollen Zügen verwendet haben. Schauen wir uns einige der Statistiken aus Bitinfocharts an. Das obige Diagramm zeigt die tägliche Blockgröße in den letzten sechs Monaten. Nur an 13 Tagen überquerte Bitcoin Cash 150 KB. Nun, wenn wir das durchschnittliche Blockgrößenlimit für das letzte Jahr überprüfen. Wie Sie sehen können, hat Bitcoin Cash im September 2018 3 MB überschritten. Bitcoin Cash hat im letzten Jahr nur neun Mal 1 MB gekreuzt. Wenn Sie nun das Diagramm um zwei Jahre erweitern, können wir etwas noch faszinierenderes sehen. In den letzten zwei Jahren erreichte Bitcoin Cash eine durchschnittliche Blockgröße von 3,97 MB und 4,71 MB nur zweimal. Interessanterweise hat Bitcoin tatsächlich größere Blöcke als Bitcoin Cash produziert. Hier ist ein Diagramm von Bitcoin-Blöcken in den letzten drei Monaten. Wie Sie sehen können, haben Bitcoin-Blöcke bei mehreren Gelegenheiten 900 KB überschritten. Ethereum Blockgröße Statt der Größe sind Ethereum Blöcke durch die Menge an Gas begrenzt, die jeder von ihnen speichern kann. Ethereum ist durch 6,7 Millionen Gasbegrenzung auf jedem Block begrenzt. Die Bergleute können nur Transaktionen hinzufügen, deren Gasbedarf sich zu etwas summieren, das gleich oder kleiner als der Gasgrenze des Blocks ist. Eine typische Eins-zu-Eins-Transaktion verzeißt 21.000 Stück Gas. Sollte ich Bitcoin Cash oder Ethereum kaufen? Bitcoin Cash und Ethereum sind beide interessante Projekte und Ihr Kryptoportfolio wird definitiv von beiden profitieren. Sie können sowohl Bitcoin Cash als auch Ethereum mit nur Ihrem Guthaben kaufen, indem Sie hier klicken.

Like what you read? Give us one like or share it to your friends and get +16

93
Hungry for knowledge?
New guides and courses each week
Looking to invest?
Market data, analysis, and reports
Just curious?
A community of blockchain experts to help

Get started today

Already have an account? Sign In