Wie man in Kryptowährungen investiert: Der ultimative Anfänger-Leitfaden

Ameer Rosic

2 years ago
 Wie man in Kryptowährungen investiert: Der ultimative Anfänger-Leitfaden

[Aktualisiert - Feburary 21 2019]

Kryptowährungen waren in den letzten Jahren ziemlich intensiv diskutiert. Wie oft haben wir Geschichten davon gehört, dass Menschen über Nacht Millionäre werden und gleichzeitig Geschichten von Menschen, die Hunderttausende von Dollar verloren haben, in der Hoffnung, schnell Geld zu verdienen?

Also, wenn Sie auf sichere Weise in Krypto investieren möchten, dann ist dieser Leitfaden für Sie. Der Zweck dieses Leitfadens ist es, Investoren so weit wie möglich aufzuklären und Spekulationen auf dem Markt zu reduzieren.

Wenn Sie mehr über Kryptowährungen selbst erfahren möchten, können Sie sich unsere Anfängerkurse zu Kryptowährungen ansehen.

Haftungsausschluss vor dem Fortfahren: Wir sind kein Finanzinstitut: Alles, was wir beweisen, ist Bildungsmaterial: Nehmen Sie diese Informationen nicht als professionelle Anlageberatung.

How To Invest in Cryptocurrencies: The Ultimate Beginners Guide

So investieren Sie in Kryptowährungen 101

Die Tatsache, dass Sie diesen Leitfaden lesen, zeigt uns, dass Sie daran interessiert sind, in Kryptowährungen zu investieren. Diese unveränderlichen und austauschbaren kryptografischen Token versprechen, ein hartes und nicht manipulierbares Geld für die ganze Welt zu werden. Ihre Befürworter sehen eine Zukunft, in der Bitcoin oder andere Kryptowährungen Euro, Dollar usw. ersetzen und die erste freie und harte Weltwährung schaffen werden.

Neben dem, was bereits gesagt wurde, gibt es drei gute Gründe, in Kryptowährungen zu investieren.

Erstens, weil Sie Ihr Net-Vermögen gegen den Fall des Dollar-Imperiums absichern wollen, das von vielen Menschen unweigerlich irgendwann passieren wird. Zweitens, weil Sie die soziale Vision hinter Kryptowährungen unterstützen — die eines freien und harten Geldes für die ganze Welt. Drittens, weil Sie die Technologie dahinter verstehen und mögen.

Es gibt jedoch auch sehr schlechte Gründe, in Kryptowährungen zu investieren. Viele Menschen werden Opfer des Hyps, der jede Kryptowährungsblase umgibt. Es gibt immer jemanden, der von FOMO gefangen wurde (Angst davor, zu verpassen), massiv auf dem Höhepunkt einer Blase einkauft, nur in der Hoffnung, schnelles Geld zu verdienen, ohne Kryptowährungen überhaupt nicht zu verstehen. Das ist ein schlechter Grund. Tun Sie das nicht. Lernen Sie, bevor Sie investieren.

Frühe Investoren in Bitcoin und Ethereum erzielten Millionen von Dollar in reinen Gewinnen. Wenn Sie die folgende Grafik sehen, dann werden Sie genau wissen, was wir meinen.

bitcoin chart

In einer einjährigen Zeitspanne von Dezember 2016 bis Dezember 2017 ging Bitcoin von $750 auf erstaunliche $10.000! Das bedeutet, dass jeder, der $10.000 im Dezember 2016 investiert hat, in genau 365 Tagen einen Geist betäubenden $133.333 bekommen würde. Tatsächlich ging die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährungen bis Ende 2017 bis zu erstaunlichen 500 Milliarden Dollar.

Geschichten wie diese überflutet das Internet und immer mehr Menschen schlossen sich dem Krypto-Hype an, um ein Stück dieser Kryptopie zu bekommen. Da jedoch immer mehr Spekulanten den Markt überschwemmten, geschah das Unvermeidliche.

Der Markt nahm einen großen Sprung.

bitcoin chart

Mit Bitcoin nahm ein Sprung, alle anderen Währungen nahmen ein Bad, und viele Menschen verloren ihre gesamten Lebensersparnisse.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie sich dazu erziehen können, eine intelligente Investition zu tätigen. Nachdem wir das gesagt haben, fangen wir mit unserer ersten Lektion an.

Seien Sie in Ordnung mit der Einnahme von berechneten Risiken

Da die Volatilität von Kryptowährungen die jeder anderen Anlageklasse grob übersteigt, sind sie keine normale Investition. Außerdem besteht immer das Risiko, dass Ihr Land Kryptowährungshandel und -austausch verbieten kann. Wenn das der Fall ist, sollten Sie Ihren Frieden damit schließen, Ihre Krypto-Assets nicht zu liquidieren.

Das Wichtigste zum Mitnehmen ist also, nur so viel Geld zu riskieren, wie Sie sich leisten können. Wie Wence Casares, CEO von Xapo, fasst es in einem AMA auf bitcoin.com zusammen:

„Ich sage ihnen immer [meiner Familie], dass das zweitdummste, was sie jetzt tun könnten, ist, eine Menge Bitcoins zu besitzen, die sie sich nicht leisten können, zu verlieren, und das Dummste, was sie tun könnten, wäre, keine zu besitzen.“

Denken Sie daran, dass es andere Münzen gibt

Bis Ende 2016 war Bitcoin die Kryptowährung, und es gab nicht viel daneben. Wenn Sie in den Erfolg von Kryptowährungen investieren wollten, haben Sie Bitcoin gekauft. Zeitraum. Andere Kryptowährungen — genannt „Altcoins“ — waren gerade Penny-Aktien auf schattigen Online-Märkten, meist verwendet, um Bergleute GPUs arbeiten zu lassen, den Preis zu pumpen und die Münzen zu deponieren.

Dies hat sich jedoch geändert. Während Bitcoin immer noch die dominierende Kryptowährung ist, ist der Anteil des gesamten Krypto-Marktes im Jahr 2017 rapide von 90 auf rund 40 Prozent gefallen und liegt ab September 2018 bei rund 50%.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Während Bitcoin der unbestrittene König der Kryptowährungen bleibt, haben viele Menschen seinen zukünftigen Nutzen in Frage gestellt. Erstens gab es neue und spannende Kryptowährungen, zweitens, Bitcoin litt unter schweren Leistungsproblemen und es sah so aus, als ob die Bitcoin-Community nicht in der Nähe war, dieses Problem zu lösen. Insbesondere das Block-Size-Problem war ein riesiger Streit in der Community, was letztlich zur Schaffung von Bitcoin-Cash und zur Aufteilung der Community führte.

Also, die Frage ist, in welche Münzen Sie potenziell investieren können?

Nun, dafür gehst du zu coinmarketcap.com.

marketcap of crypto

Diese Website listet Kryptowährungen in absteigender Reihenfolge der Marktkapitalisierung auf. Marktkapitalisierung bedeutet den Wert aller verfügbaren Token. Es ist keine perfekte Metrik, aber wahrscheinlich das Beste, was wir haben, um den Wert einer Kryptowährung zu erkennen.

Dies ist der Grund, warum coinmarketcap ein nützliches Werkzeug ist, um in der Hand zu haben.

Denken Sie an das Dienstprogramm, das die Münze ins System bringt

Sie haben also die Marktkapitalen durchlaufen und sich für die Münzbündel entschieden, in die Sie investieren wollten? Toller Job. Hier beginnt jedoch die eigentliche Arbeit.

Das erste, was Sie tun müssen, ist ihre Whitepaper zu lesen. Nun, wir verstehen, dass das Lesen von PDFs möglicherweise nicht die aufregendsten Dinge ist, aber Sie müssen unbedingt vorher in die Arbeit einbringen, bevor Sie irgendwelche Vorteile ernten.

Wenn Sie das Whitepaper selbst lesen, erhalten Sie zwei enorme Vorteile:

Erstens werden Sie mehr über die Münze selbst wissen und über den Nutzen erfahren, den sie in das Ökosystem bringt.

Zweitens ist ein schlecht geschriebenes Whitepaper oft ein gutes Zeichen dafür, ob ein Projekt investiert werden sollte oder nicht. Wenn das Team selbst nicht einfach den wahren Nutzen ihres Tokens erklären kann, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, in das zu investieren.

Ein weißes Papier ist das Brot und die Butter aller ICOs. Laut Wikipedia. „Ein Whitepaper ist ein maßgeblicher Bericht oder Leitfaden, der die Leser prägnant über ein komplexes Thema informiert und die Philosophie des ausstellenden Gremiums in dieser Angelegenheit darstellt. Es soll den Lesern helfen, ein Problem zu verstehen, ein Problem zu lösen oder eine Entscheidung zu treffen.“

In einfacheren Worten kann ein Whitepaper potenziellen Investoren alles erzählen, was sie über das Projekt wissen müssen. Dies ist der Grund, warum ein ICO, das kein Whitepaper hat, einfach übersehen werden sollte.

Eine andere Sache, die die meisten ICOs erkennen, ist, dass Mehrheitsinvestoren einfach nicht die Mühe machen, das Whitepaper zu lesen. Dies ist der Grund, warum sie ihre Whitepaper einfach an billige freiberufliche Autoren auslagern, die am Ende richtige Kunstwerke schaffen. „Kunst“ wird hier natürlich sehr großzügig genutzt. Kasse dieses Juwel eines Whitepapers von „Arbitrage Crypto Trader“ an.

Hier ist ein Auszug aus dem Whitepaper:

„Das Schiedsverfahren ist jedoch nicht endgültig gestorben. Er wiederum dafür, dank des Auftretens von Kryptowährung. Wir alle sehen, dass sich gerade jetzt Zitate bitkoyna an verschiedenen Börsen voneinander durch 1- 5% unterscheiden. Und für einige der Altocums kann der Unterschied manchmal bis zu 50% betragen.“

Es ist ok, machen Sie keinen Sinn daraus.

Ein gut gestaltetes Whitepaper kann eine Generation definieren. Schauen Sie sich nur an, was Bitcoins Whitepaper dieser Ära angetan hat. Ein ICO, das sich nicht anstrengt, sollte keine Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Nachdem Sie ein anständig geschriebenes Whitepaper gelesen haben, gibt es einige Entscheidungen, die Sie treffen müssen.

Check #1: Der Wert, den das Projekt bringt

Überprüfen Sie zunächst das Projekt, um zu sehen, ob die Münze einen wirklichen Nutzen in das Ökosystem bringt. Das perfekte Beispiel dafür ist Ethereum. Es gibt einen Grund, warum es so schnell dauerte, denken Sie an den schiere Wert, den es in sich brachte. Zum ersten Mal hatten Entwickler auf der ganzen Welt eine Plattform, mit der sie ihre eigenen Dapps auf einer Blockchain bauen konnten.

Beachten Sie dabei die Probleme, die cryptoworld verzweifelt lösen möchte, vor allem: Datenschutz, Skalierbarkeit und Interoperabilität. Ein guter Weg, um Ihre Investition zu machen, ist, die Projekte zu finden, die speziell an der Lösung der oben genannten Probleme arbeiten. Hier sind einige der Projekte, die versuchen, jedes der drei oben genannten Probleme zu lösen:

Datenschutz: Monero, Zcash, Dash

Skalierbarkeit: OmiseGo, Cardano

Interoperabilität: AION

Check #2: Benötigt das Projekt Token?

Also, wie stellen Sie sicher, dass Sie gute Qualität Tokens bekommen?

Sie inspizieren das Projekt und stellen sich folgende Fragen:

Muss dieses Projekt auf der Blockchain sein?

Muss dieses Projekt Token haben?

Wenn die Antwort für eines davon zufällig „Nein“ lautet, brauchen diese Projekte kein Token und diese Projekte tun ein ICO, um Geld zu sammeln. Es gibt eine Möglichkeit, den wahren Nutzen des Tokens herauszufinden.

Dafür werden wir die Hilfe von William Mougayar nehmen, der in seinem Medium-Artikel darauf hinweist, dass es drei Grundsätze gibt, um Dienstprogramm zu Token:

Rolle.

Eigenschaften.

Zweck.

Diese drei sind in einem Dreieck eingesperrt und sehen so aus:

Jede Token-Rolle hat einen eigenen Satz von Features und Zweck, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

guide to crypto tokens usage and value

Lassen Sie uns jede der Rollen untersuchen, die ein Token einnehmen kann:

Recht

Durch die Übernahme eines bestimmten Token erhält der Inhaber eine bestimmte Menge an Rechten innerhalb des Ökosystems. Wenn Sie beispielsweise DAO-Münzen in Ihrem Besitz haben, hätten Sie Stimmrechte innerhalb der DAO haben können, um zu entscheiden, welche Projekte finanziert werden und welche nicht.

Wertaustausch

Die Token schaffen ein internes Wirtschaftssystem innerhalb der Grenzen des Projekts selbst. Die Token können den Käufern und Verkäufern helfen, Wert innerhalb des Ökosystems zu handeln. Dies hilft Menschen, Belohnungen zu erhalten, wenn bestimmte Aufgaben erledigt werden. Diese Schaffung und Aufrechterhaltung individueller, innerer Ökonomien sind eine der wichtigsten Aufgaben von Tokens.

Maut

Es kann auch als Maut-Gateway fungieren, damit Sie bestimmte Funktionalitäten eines bestimmten Systems nutzen können. B. in Golem, müssen Sie GNT (Golem-Token) haben, um Zugriff auf die Vorteile des Golem-Supercomputers zu erhalten.

Funktion

Das Token kann es den Besitzern auch ermöglichen, die Benutzererfahrung innerhalb der Grenzen der jeweiligen Umgebung zu bereichern. Z.B. In Brave (einem Webbrowser) erhalten Inhaber von BAT (Tokens, die in Brave verwendet werden) die Rechte, die Kundenerfahrung zu bereichern, indem sie ihre Tokens verwenden, um Werbung oder andere aufmerksamkeitsbasierte Dienste auf der Brave-Plattform hinzuzufügen.

Währung

Kann als Wertspeicher verwendet werden, der verwendet werden kann, um Transaktionen sowohl innerhalb als auch außerhalb des gegebenen Ökosystems durchzuführen.

Verdienst

Hilft bei einer gerechten Verteilung von Gewinnen oder anderen damit verbundenen finanziellen Vorteilen unter Investoren in einem bestimmten Projekt.

Also, wie hilft das alles im Token-Dienstprogramm?

Wenn Sie die Menge an Dienstprogramm maximieren möchten, die Ihr Token bereitstellen kann, müssen Sie mehrere dieser Eigenschaften ankreuzen. Je mehr Eigenschaften Sie ankreuzen können, desto mehr Nutzen und Wert bringt Ihr Token in Ihr Ökosystem. Wenn die Rolle Ihrer Token nicht klar erklärt werden kann oder wenn sie nicht wirklich mehr als eine der oben angegebenen Rollen ankreuzt, dann hat Ihr Token kein Dienstprogramm und Sie können darauf verzichten.

Warum sollten Sie nicht nutzlose Token mit wenig bis gar keinem Nutzen nehmen?

Dafür müssen wir das Konzept der Token-Geschwindigkeit verstehen. Token-Geschwindigkeit ist ein Hinweis darauf, wie viel Menschen den Wert dieses bestimmten Tokens respektieren. Wenn Leute an einem Token festhalten, hat es eine geringe Geschwindigkeit. Wenn jedoch Leute dieses Token schnell für BTC, ETH oder Fiat verkaufen, hat dieses Token eine hohe Geschwindigkeit.

Wenn Sie Token-Velocity streng mathematisch definieren würden, dann würde es so aussehen:

Token Velocity = Gesamttransaktionsvolume/Durchschnittlicher Netzwerkwert.

Wenn wir die Formel umdrehen würden, dann:

Durchschnittlicher Netzwerkwert = Gesamttransaktionsvolume/Token -Geschwindigkeit.

Das führt zu zwei Schlussfolgerungen:

Mehr die Token-Geschwindigkeit, weniger der durchschnittliche Netzwerkwert.

Mehr das Transaktionsvolumen, mehr die Token-Geschwindigkeit.

Dies ist der Grund, warum Sie für ein Projekt arbeiten sollten, dessen Token tatsächlich ein Dienstprogramm haben und ihren Benutzern einen Grund gibt, sie zu behalten.

In Ordnung, jetzt, wo Sie wissen, in welche Arten von Münzen Sie investieren sollten, werden wir Ihnen jetzt beibringen, wie Sie nach offensichtlichen Anzeichen von Betrug suchen.

Achten Sie auf offensichtliche Anzeichen von Betrug

Gute Münzen haben eine transparente technische Vision, ein aktives Entwicklungsteam und eine lebendige, begeisterte Community. Schlechte Münzen sind transparent, fördern unscharfe technische Vorteile, ohne zu erklären, wie man sie erreicht, und haben eine Gemeinschaft, die hauptsächlich darauf konzentriert, schnell reich zu werden. Vielleicht sind die schlimmsten Kryptowährungen die MLM-Münzen, zum Beispiel Bitconnect. Wir werden in ein wenig mehr über Bitconnect sprechen. Was sind jedoch einige der offensichtlicheren Anzeichen von Betrug?

#1 Das Team

Es versteht sich wirklich von selbst, dass der Erfolg eines Projekts in direktem Zusammenhang mit der Glaubwürdigkeit des Teams steht. Lassen Sie es uns so sagen: Wenn Sie Ihr Geld in ein Unternehmen investieren, würden Sie nicht wissen wollen, dass das Unternehmen in guten Händen ist und dass Ihr Geld erheblich geschätzt wird?

Schauen wir uns eines der erfolgreichsten Projekte aller Zeiten an, OmiSego. Sie haben nicht nur ein unglaubliches Team, sie zählen auch Leute wie Vitalik Buterin und Lightning Network Creator Joseph Poon zu ihren Beratern. Es ist also kein Wunder, dass sie keine Schwierigkeiten hatten, ihre Gelder zu bekommen und ihre Investoren jetzt auch eine gesunde Rendite genießen.

Vergleichen Sie das mit diesem Müll.

Bildguthaben: Reddit

Werfen Sie einen guten Blick auf das Foto von diesem „Incredible Team“.

Ja... deine Augen täuschen dich nicht, das ist Ryan Goslings Foto auf der Teamseite.

Offensichtlich wird es die meiste Zeit nicht so offensichtlich sein zu wissen, ob das Team tatsächlich Müll ist oder nicht. In solchen Fällen sollten Sie sich mehr Hand-on-Ansatz verabschieden.

Suchen Sie zunächst nach den Namen der Teammitglieder auf Google. Meistens sollten sie ein LinkedIn-Profil haben. Machen Sie eine schnelle Suche und erfahren Sie mehr über die Teammitglieder. Stellen Sie sich folgende Fragen:

Sind sie schon einmal an einem erfolgreichen ICO-Unternehmen beteiligt?

Wurden sie in einem renommierten Unternehmen (Google, Deloitte, etc.) verwickelt?

Wurden sie von bekannten Leuten empfohlen oder unterstützt?

Es spielt keine Rolle, ob Sie als stalkerisch begegnen. Sie müssen diese Arbeit einführen, damit Sie nicht später Ihre Zeit und Ressourcen verschwenden.

Zweitens sollten Sie nach den Bildern der Teammitglieder auf Google suchen. Die Gründe dafür sind wieder zweifach.

Erstens möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht „katfischt“ werden. Das heißt, sie stellen keine Fotos von zufälligen Prominenten oder Stockfotos auf ihrer Teamseite auf.

Zweitens, die Person vielleicht das gleiche Foto auf verschiedenen Websites und Projekten verwendet. So wird es Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, ob die Person tatsächlich existiert oder nicht und, wenn sie tun, woran die beteiligt sind.

#2 Pyramidenschema Ähnlichkeit

Laut Wikipedia ist „Ein Pyramidensystem (allgemein bekannt als Pyramidenbetrügereien) ein Geschäftsmodell, das Mitglieder über ein Versprechen von Zahlungen oder Dienstleistungen rekrutiert, um andere in das System einzutreten, anstatt Investitionen zu liefern oder Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Da sich die Rekrutierung vermehrt, wird die Rekrutierung schnell unmöglich, und die meisten Mitglieder sind nicht in der Lage zu profitieren. Daher sind Pyramidensysteme nicht nachhaltig und oft illegal.“

Ein ICO, das „garantierte Renditen“ für ihre Investition verspricht, ist ein Betrug. Jeder Krypto-Investor, der ihr Salz wert ist, wird Ihnen sagen, dass es in der Kryptowelt keine Garantien gibt.

Eines der berüchtigtesten Beispiele dafür ist Bitconnect. Werfen wir einen Blick auf ihre Website und Versprechungen.

bitconnect scam

Wenn Sie so etwas auf einer Website sehen, dann nicht die Mühe, irgendwelche ihrer Kopfgelder zu nehmen. Einfach so.

Sie möchten nicht mit Token wie diesen enden:

#3 Inaktives GitHub-Repository

Ein aktives GitHub-Repository ist ein guter Indikator, um zu zeigen, wie ernst die Entwicklung im Projekt durchgeführt wurde. Lassen Sie uns Ihnen ein gutes Beispiel für ein aktives GitHub-Repository zeigen:

1.014 Commits. Das zeigt, dass Entwickler dem Projekt definitiv alles geben.

Vergleichen Sie das jetzt mit Savedroid, der einen dummen Marketing-Stunt abzog und all ihre Investoren entfremdet hat.

Yup... nicht gut.

Bitcoin kaufen... ohne sie zu kaufen

Während es vor einigen Jahren eine echte Odyssee war, Kryptowährungen zu kaufen, haben Sie heute ein volles Spektrum an Optionen.

Beginnen wir mit dem Kauf von Bitcoin. Das ist der einfachste Teil. Einige Leute wollen in Bitcoin investieren, ohne die Mühe zu haben, sie zu speichern.

Sie können Investmentfahrzeuge wie den XBT-Tracker (verfügbar auf schwedischen und deutschen Börsen), das Bitcoin Investment Trust on Second Markets (USA), die Bitcoin ETI (Gibraltar und Deutschland) und einige mehr verwenden. Wenn Bitcoin steigt, versuchen immer mehr Broker und Börsen, ein Bitcoin-basiertes Finanzprodukt einzurichten.

All diese Anlageprodukte haben gemeinsam, dass sie es Anlegern ermöglichen, auf den Preis von Bitcoin zu wetten, ohne tatsächlich Bitcoin zu kaufen. Während die meisten Kryptowährungs-Fans denken, dass dies den ganzen Spaß und Sinn davon wegnimmt, ist es für viele der einfachste Weg, in den Erfolg von Bitcoin zu investieren. Sie können die Investitionskanäle nutzen, die Sie bereits gewohnt sind, und wenn etwas schief geht, haben Sie Ihr Zertifikat und jemanden, den Sie vor Gericht bringen können.

Derzeit gibt es kein solches Anlageprodukt, das mehr Kryptowährungen abdeckt. Aber es gibt einige im Gange, sowohl in den USA als auch in Europa.

Kauf von Kryptowährungen: Die zwei Arten von Börsen

Der Austausch dient einer der kritischsten Funktionen im Krypto-Ökosystem. Es fungiert im Grunde als Portal zwischen der Fiat-Welt und der Kryptowelt. Es gibt normalerweise zwei Arten von Börsen:

Fiat an Crypto.

Crypto an Crypto.

Fiat nach Crypto

Fiat zu Crypto Börsen hilft Ihnen, Kryptowährungen im Austausch gegen Fiat-Geld zu kaufen. Coinbase ist ein perfektes Beispiel für diese Art von Austausch. Coinbase hilft Ihnen BTC, BCH, LTC und ETH im Austausch gegen Fiat-Währung zu kaufen.

Crypto zu Crypto

Dann haben wir den Crypto to Crypto Austausch. Diese Börsen helfen Ihnen, bestimmte Kryptos wie BTC, ETH, BCH usw. gegen andere Kryptowährungen auszutauschen. Binance ist ein gutes Beispiel für einen Krypto-Krypto-Austausch.

Obwohl sie ziemlich wertvolle Dienste anbieten, ist das Problem, dass sie alle zentral sind, was sie anfällig macht. Dies ist ein äußerst riskantes Angebot, wenn man die schiere Menge an Geld betrachtet, die diese Börsen jeden einzelnen Tag behandeln.

Wenn es darum geht, Krypto von diesen Börsen selbst zu kaufen, ist es wirklich nicht so kompliziert.

Erstens eröffnen Sie ein Konto an der Börse

Anschließend überprüfen Sie Ihre Identität — dies ist aufgrund der Anti-Geldwäsche-Regeln in den meisten Rechtsordnungen erforderlich.

Bezahlen Sie Ihr Konto mit Dollar oder Euro oder was auch immer Papiergeld Sie verwenden. An einigen Börsen, wie Bitcoin.de, müssen Sie nicht Ihr Konto einzahlen, sondern direkt mit anderen Nutzern handeln.

Die Frage, welcher Austausch zu verwenden ist, hängt hauptsächlich davon ab, wo Sie leben. Es ist immer besser, einen Austausch physisch in Ihrer Nähe zu nutzen. Wenn es sich in der gleichen Gerichtsbarkeit wie Sie befindet, haben Sie die besten Chancen, Geld legal zurück zu bekommen, wenn einige schlechte Dinge passieren. Wenn sich in Ihrer Gerichtsbarkeit kein Austausch befindet, ist es besser, Börsen mit Sitz in stabilen Ländern mit einem guten Rechtssystem zu verwenden.

Ein weiterer Faktor, um zu entscheiden, welchen Austausch Sie verwenden, sind einige Münzen, die Sie kaufen möchten und Ihre Geduld. Wenn Sie schnell große Summen von Bitcoins erwerben möchten, müssen Sie eine der großen Börsen verwenden, die genügend Liquidität bieten. Wenn Sie nur kleine Mengen von Münzen kaufen möchten und wenn Sie es nicht eilig haben, können Sie versuchen, sie an kleinen Börsen zu kaufen. Wenn Ihre Bestellung gefüllt wird, erhalten Sie höchstwahrscheinlich bessere Preise als an großen Börsen. Schauen Sie sich die besten Krypto-Börsen an.

Gibt es eine gute Zeit zu kaufen?

Es gibt keine allgemeine Regel, wann man Kryptowährungen kaufen muss. Normalerweise ist es keine gute Idee, auf dem Höhepunkt einer Blase einzukaufen, und normalerweise ist es auch keine gute Idee, es zu kaufen, wenn es abstürzt. Fangen Sie niemals ein fallendes Messer, wie die Weisheit des Händlers sagt. Die beste Zeit könnte sein, wenn der Preis auf einem relativ niedrigen Niveau stabil ist.

Die Kunst des Handels besteht darin zu entscheiden, wann sich eine Krypto im Bubble-Modus befindet und wann sie nach dem Fallen den Boden erreicht hat. Was im Nachhinein leicht zu sagen ist, ist eine harte Frage in der Gegenwart, die niemals mit absoluter Sicherheit beantwortet werden kann. Manchmal beginnt eine Münze zu erhöhen, und nachdem sie eine Marke passiert hat, wo jeder denkt, dass dies der Höhepunkt einer Blase sein muss, beginnt die echte Rallye gerade.

Zum Beispiel haben viele Leute Bitcoin nicht zu $1.000 oder Ether zu $100 gekauft, weil es verrückte teuer zu sein schien. Aber einige Monate später scheinen diese Preise ein guter Moment zu sein, um zu beginnen.

Es gibt nur zwei Ratschläge zum Timing, die wir geben können. Erstens, vergleichen Sie Kryptoblasen nicht mit traditionellen Finanzblasen. 10 Prozent mehr sind keine Blase, sondern können tägliche Volatilität sein. 100 Prozent oben können eine Blase sein, aber oft ist es nur der Anfang davon. 1.000 Prozent könnten normalerweise eine Blase sein, aber es gibt keine Garantie, dass es auftaucht.

Zweitens, nehmen Sie sich etwas Zeit, um zuzusehen. Kaufen Sie nicht ein, denn es gab einen Sprung. Es könnte noch einen geben. Und kaufen Sie nicht ein, weil Sie befürchten, dass es morgen explodieren wird. Beobachten Sie es, informieren Sie sich, kaufen Sie es, wenn Sie denken, das Timing ist gut. Und vielleicht am wichtigsten: Sei keine schwache Hand. Verkaufen Sie nicht zu früh. Warte. Die monetäre Revolution hat gerade begonnen.

Wie speichert man Kryptowährungen?

In Ordnung, also hast du deine Kryptowährungen gekauft, wo genau solltest du sie speichern? Nun, in erster Linie...

Halten Sie sie von der Börse weg!

Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass Sie Ihre Münzen in einem Austausch behalten sollten. Es gibt eine lange Geschichte von Hacks und Konkursen in Kryptowährungsmärkten, berühmteste der Hack von Mt. Gox, der Hunderte von Millionen von Kunden-Dollar gesaugt hat.

Allerdings sind nicht alle Geldbörsen riskant.

Für Menschen in der EU genießt Bitcoin.de beispielsweise ein starkes Vertrauensniveau. Die Börse läuft seit 2011 ohne Verlust von Kundengeldern, die Eigentümer sind in der deutschen und europäischen Gemeinschaft bekannt und ein jährliches Audit durch externes Unternehmen prüft, ob alle Münzen verfügbar sind. Dieses Vertrauensniveau kann jedoch selten erreicht werden, wenn Sie viele Altcoins halten. Das ist das Risiko, das Sie eingehen müssen.

Wenn Sie wirklich Ihre Kryptos retten wollen, dann sollten Sie die Dinge in Ihre Hände nehmen und sie selbst speichern. Also, hier müssen Sie sich über Krypto-Geldbörsen informieren.

Hot Wallets vs Kalte Geldbörsen

Lassen Sie uns die grundlegende Unterscheidung zwischen den beiden mit einem realen Beispiel verstehen. Heiße Aufbewahrung ist wie die Geldbörsen, die Sie in Ihrer Tasche tragen. Der Cold Storage ist im Grunde etwas ähnlich wie Ihr Sparkassenkonto. Behalten Sie diese Unterscheidung im Auge, wenn wir voranschreiten. Grundsätzlich, wenn Sie Ihre Währung häufig verwenden möchten, müssen Sie Hot Storage verwenden. Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihr Geld für eine lange Zeit speichern möchten, dann müssen Sie Kühllager verwenden.

Hot Portemonnaie

Hot Storage, in einfachen Worten, ist, wenn Sie Ihre Kryptowährung in einem Gerät halten, das direkt mit dem Internet verbunden ist. Diese Verbindung macht ein Gerät „heiß“.

Sie sollten sich Exchange-Wallets, Desktop-Clients und mobile Wallets (jede Brieftasche, die auf einem Gerät vorhanden ist, das jemals mit dem Internet verbunden ist) als Hot Wallet vorstellen. Es ist einfach, auf Gelder in einem Hot Wallet zuzugreifen, und wenn Sie irgendwo leben, wo Kryptos für Mikropayments akzeptiert, ist es nichts falsch daran, eines für die täglichen Ausgaben zu verwenden. Denken Sie daran, wie Fiat (Regierung ausgestellt) Währung. Sie könnten mit einem Teil Ihres Reichtums in einer Brieftasche für die Bequemlichkeit herumlaufen, aber die Mehrheit, die Sie sicher halten. Ihr Hot Wallet sollte sich genauso verhalten wie eine echte Brieftasche. Sie verwenden es, um eine kleine Menge Bargeld für einfachen Zugang zu tragen. Das ist alles.

Während die Transaktion mit heißen Geldbörsen sehr einfach ist, gibt es einen großen Nachteil, wenn es um sie geht. Sie sind leicht hackbar. Der ganze Krypto-Raum hat in letzter Zeit viel Wert gewonnen und wo es Wert gibt, ist Kriminalität nie weit dahinter. Jüngste Ransomware-Angriffe und frühere Kompromisse bei großen Börsen sollten für Neulinge ausreichende Beacons sein.

Auch wenn Sie nicht viel Wert auf Ihrem Hot Wallet speichern, ist es wichtig, dass Sie die Sicherungsschritte innerhalb des Wiederherstellungsabschnitts Ihres Wallet befolgen, um zu vermeiden, dass Geld durch menschliche Fehler verloren gehen. Mit Ihrem privaten Schlüssel und dem Seed-Phrase intakt, sollten Sie in der Lage sein, jede Brieftasche schmerzfrei genug wiederherzustellen.

Vorteile von Hot Storage

Schneller Zugriff auf Mittel.

Große Anzahl von Optionen und Unterstützung für verschiedene Geräte.

Benutzerfreundliche UIs erleichtern das Senden und Empfangen.

Nachteile von Heißspeicher

Cyberkriminalität ausgesetzt. Anspruchsvolle Hacker, Ransomware und andere bösartige Akteure stellen eine ständige Bedrohung dar.

Die Beschädigung des Geräts könnte die Brieftasche zerstören. Ohne sorgfältige Sicherung von privaten Schlüsseln und Begriffen könnten Sie Ihre Kryptowährungsinvestition dauerhaft verlieren.

Sie könnten noch die Restaurierungsdetails verlieren/beschädigen oder gestohlen haben.

Lassen Sie uns nun die verschiedenen Arten von Hot Storage Wallets erkunden, die Sie verwenden können.

Online Wallets aka Cloud Wallet

Mobile Geldbörsen

Desktop-Geldbörsen

Multisig Geldbörsen

Kühlgeldbörsen/Lagerung

Wenn Sie Ihre Währung in einem Gerät behalten, das vollständig offline ist, wird es als Kühlspeicher bezeichnet. Für diejenigen, die die sicherste Form der Lagerung suchen, sind kalte Geldbörsen der richtige Weg. Diese eignen sich am besten für Langzeitinhaber, die monatelang oder Jahre keinen Zugang zu ihren Münzen benötigen.

Sie sind nicht ohne ihre eigenen Risiken, aber wenn Sie die Anweisungen richtig befolgen und jede mögliche Vorsichtsmaßnahme treffen, werden diese stark minimiert. Angesichts der Aufmerksamkeit, die Kryptowährung in den letzten Jahren erhalten hat, hat es leider das Interesse der Angreifer geweckt. In Anbetracht dessen ist es eine weitaus sicherere Option, Kühllager als Mittel zur Aufbewahrung Ihres Geldes zu verwenden.

In San Francisco ansässige Bitcoin Wallet und Exchange Service CoinBase hält 97% seiner Münzreserven in Hardware und Papierportemonnaies. Was sind Hardware und Papierportemonnaies? Sie werden es in einer Minute kennenlernen. Im Moment, lassen Sie uns die Vor- und Nachteile der Kühllagerung überprüfen:

Vorteile der Kühllagerung:

Ein großartiger Ort, um große Mengen an Münzen für eine lange Zeit zu halten.

Bietet ein Sicherheitsnetz gegen Hacker und Menschen mit böswilliger Absicht, da es vollständig offline ist.

Nachteile der Kühllagerung

Es ist immer noch anfällig für äußere Schäden, Diebstahl und allgemeine menschliche Unachtsamkeit.

Es ist nicht ideal für schnelle und tägliche Transaktionen.

Das Einrichten kann für Anfänger ein wenig einschüchternd sein.

Nun, da wir sowohl die Vor- als auch Nachteile gesehen haben, lassen Sie uns einen Blick einige Kühlgeldbeutel werfen, die Sie verwenden können, um Ihre Münzen zu speichern

Hardware-Geldbörsen

ledger nano

Hardware-Wallets sind physische Geräte, auf denen Sie Ihre Kryptowährung speichern können. Sie kommen in ein paar Formen, aber am häufigsten ist der USB-Stick-Stil, der von der Nano Ledger-Serie typisch ist. Obwohl viele auf sie schwören, sind Hardware-Geldbörsen immer noch anfällig für Kompromisse. Erstens vertrauen Sie darauf, dass das Unternehmen, das Ihre Brieftasche erstellt hat, nicht alle privaten Schlüssel mit einem Plan protokolliert hat, Brieftaschen in Zukunft zu überfallen. Dies gilt für diejenigen, die von der Firma selbst gekauft wurden, aber vor allem, wenn ein Hardware-Wallet aus zweiter Hand erworben wurde. Unter keinen Umständen sollte jemand jemals ein gebrauchtes Hardware-Wallet verwenden.

Auch wenn Verlust oder Beschädigung eine Katastrophe für Unvorbereitete verursachen können, können Hardware-Wallets wiederhergestellt werden. Daher ist es genauso wichtig, Ihr Hardware-Wallet zu sichern, wie es Ihre Online-Hot Wallets sind. Sie sollten Restaurierungsdetails an einem sicheren Ort aufbewahren, den nur Sie, und jeder, den Sie planen, das Geld zu verlassen, um zu wissen. Denken Sie daran, Ihre Wiederherstellungsdetails öffnen Sie die Brieftasche. Denken Sie sehr sorgfältig darüber nach, mit wem (wenn jemand) Sie sie teilen. Es ist auch wichtig, dass Sie alle Münzen auf eine neue Brieftasche übertragen, sollte etwas Unglückliches zwischen Ihnen und jedem anderen passieren, der Ihre privaten Schlüssel kennt (Ehepartner, etc.)

Hier sind einige Hardware-Wallets, die Sie verwenden können:

Ledger Nano S.

Trezor.

Keepkey.

Papierportemonnaies

paper wallets

Ohne Zweifel ist der sicherste Weg, jede Kryptowährung zu speichern, die Verwendung einer Papierbörse. Wenn Sie ein paar Hinweise unten folgen, können Sie einen komplett kostenlos einrichten. Dies macht Sie wirklich zum Meister Ihrer Investition, und wenn Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden, gibt es keine Möglichkeit, dass Ihre privaten Schlüssel von jemand anderem bekannt werden. Dies bedeutet natürlich, dass die Aufzeichnung von ihnen noch wichtiger ist. Der Verlust privater Schlüssel bedeutet, dass Sie den gesamten Inhalt Ihrer Papierbörse verlieren (aber dann wieder, das gilt für jede Brieftasche da draußen.)

Was ist eine Papierbörse?

Um es sehr einfach zu halten, sind Papierportemonnaies eine Offline-Kühlspeichermethode zum Speichern von Kryptowährungen. Es beinhaltet den Druck Ihrer öffentlichen und privaten Schlüssel in einem Stück Papier, das Sie dann an einem sicheren Ort aufbewahren und speichern. Die Schlüssel werden in Form von QR-Codes gedruckt, die Sie in Zukunft für alle Ihre Transaktionen scannen können. Der Grund, warum es so sicher ist, ist, weil es Ihnen, dem Benutzer, die volle Kontrolle gibt. Sie müssen sich nicht um das Wohlergehen einer Hardware kümmern, noch müssen Sie sich um Hacker oder Malware sorgen. Sie müssen sich nur um ein Stück Papier kümmern.

Brauchen Sie eine Papierbörse?

Die Antwort auf diese Frage hängt weitgehend von Ihren Umständen ab. Wenn Sie planen, den Sommertag mit ein paar Münzen zu handeln, vielleicht nicht. Alternativ, wenn Sie in für die lange Reise sind, und nicht beabsichtigen, einen Teil Ihres Versteck zu berühren, dann ist eine Papierbörse die sicherste Option, die Ihnen zur Verfügung steht. Die Papiertaschen, die Sie verwenden können, sind wie folgt:

Für Bitcoin, Litecoin, Dogecoin etc. können Sie Wallet Generator verwenden.

Für Ethereum und ERC20-Token können Sie My Ethereum Wallet verwenden.

Was ist mit Steuern und so weiter?

Haftungsausschluss: Wir sind kein Steueramt oder Steuerberater. Wenn Sie Probleme mit Steuern haben und große Summen auf dem Spiel stehen, wenden Sie sich besser an Ihren lokalen Steuerberater.

Im Moment gibt es nur wenige Steuerberater, die wissen, wie man mit Kryptowährungen umgeht. Aber es kann sicher davon ausgegangen werden, dass die Zahl schnell wächst und dass Kryptowährungen bald ein Standardproblem für Steuerexperten wie Wertpapiere, Aktien, ETFs und Immobilien sein werden.

Alles, was wir hier bieten können, ist eine Übersicht über die typischen Probleme mit Kryptowährungen und Steuern.

Kein kostenloses Mittagessen

Nichts ist sicher, außer Tod und Steuern. Dasselbe gilt für Kryptowährungen. Wenn Sie Geld verdienen, indem Sie in Kryptowährungen investieren, müssen Sie wahrscheinlich Steuern zahlen. Als wäre es mit allem anderen.

Wie Sie Kryptowährungsinvestitionsrenditen besteuern müssen, liegt in Ihrer nationalen Steuergerichtsbarkeit.

Die gute Nachricht...

Es gibt einige gute Nachrichten zum Thema Kryptowährungen und Steuern. Erstens sind Kryptowährungen in fast jedem Land der Welt von der Mehrwertsteuer befreit. Wie bei jedem Finanzprodukt müssen Sie beim Verkauf von Bitcoin keine Mehrwertsteuer zahlen. Es gab einige Ideen von Steuerbehörden in Polen, Estland, Deutschland, Australien und Schweden, um Mehrwertsteuer auf Kryptoverkäufe zu fordern, aber nachdem der Europäische Gerichtshof dies in einer wichtigen Entscheidung niedergelegt hat, scheint die Mehrwertsteuer für Bitcoins zu einem Nicht-Thema geworden zu sein.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Sie in einigen Ländern fast keine Steuern zahlen müssen. Erstaunlicherweise ist Deutschland, ein Land, das normalerweise für sehr hohe Steuersätze bekannt ist, zu einem Steuerparadies für Kryptowährungen geworden. Wie die USA und viele andere Länder betrachtet Deutschland Bitcoin kein Finanzprodukt, sondern eine Immobilie. Das heißt, wenn Sie Geld verdienen, indem Sie es handeln, zahlen Sie keine Pauschalsteuer für Finanzeinkünfte — also 25 Prozent, zum Beispiel für Bankkontozinsen —, sondern Sie müssen den Gewinn des Kaufs und Verkaufs von Kryptowährungen wie Einkommen besteuern.

nicht mehr, wie Sie Ihr Haus verkauft als eine Sicherheit.

Sie haben 10 Bitcoins für 1.000 Euro gekauft und für 2.000 verkauft? Ihr steuerpflichtiges Einkommen stieg um 10.000 Euro.

Sie haben einen Bitcoin für 100 Euro gekauft und eine 10-Euro-Pizza bestellt, wenn der Preis 1.000 Euro betrug? Ihr Einkommen stieg um 9 Euro. In den meisten Fällen ist der Steuersatz dafür höher als bei finanziellen Gewinnen.

Es gibt jedoch eine Lücke. Wenn Sie Ihre Münzen länger als 1 Jahr halten, müssen Sie keine Steuern zahlen, wenn Sie sie verkaufen. Diese Regel wurde hinzugefügt, um den Tageshandel anderer Immobilien zu dis-Anreize zu halten und die Preise von Inhabern zu stabilisieren. Für Kryptowährungen machte es Deutschland und auch die Niederlande, die dieselben Regeln anwenden, auf Steueroasen. Einige Länder könnten ähnliche Regeln haben. Im Zweifelsfall kann Ihnen Ihr Steuerberater helfen.

Ein Problem, das die einjährige Regel darstellt, ist, dass Sie beweisen müssen, dass Sie die Krypto für diesen Zeitraum halten. In der Regel können Börsen Sie mit Drucken Ihrer Handelsgeschichte helfen. Außerdem können Sie die öffentliche Blockchain als Speichernachweis verwenden. In den meisten Kryptowährungen ist es transparent, wenn Münzen von einer bestimmten Adresse empfangen und ausgegeben werden. Aber nicht in allen. Monero verwendet beispielsweise Ringsignaturen und vertrauliche Transaktionen, die großartige Werkzeuge sind, um Anonymität zu erhalten. Aber der Nachteil ist, dass sie es mehr oder weniger unmöglich machen zu beweisen, dass Sie Münzen mehr als ein Jahr halten. Vielleicht berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl von Münzen für Ihr Portfolio.

Die schlechten Nachrichten...

Wenn Sie einen guten Austausch verwenden und Ihre Trades verfolgen, ist es möglich, Bitcoin zu besteuern, aber auch ein Schmerz im Hintern. Sie müssen jeden einzelnen Gewinn berechnen, nicht nur aus dem Handel, sondern auch aus der Verwendung von Bitcoins, um für Dinge zu bezahlen.

Aber das ist erst der Anfang. Die Dinge werden wirklich zu einem komplizierten Albtraum, wenn es um Altcoins geht. Für die Steuerbehörden zählt ein Altcoin wie Bitcoin. In den meisten Ländern bedeutet dies, dass es sich nicht um ein Finanzprodukt, sondern um eine Immobilie handelt. Wenn Sie es mit Bitcoin kaufen und es für Bitcoin verkaufen, müssen Sie die Differenz besteuern, aber nicht in Bitcoin, sondern in Dollar oder Sie nationalen Papiergeld. Das bedeutet, dass Sie nicht nur alle Ihre Altcoin-Geschäfte im Auge behalten müssen, sondern auch den Preis von Bitcoin beim Kauf und Verkauf berücksichtigen müssen.

Offensichtlich macht das die Dinge extrem kompliziert. Sie können einen schlechten Handel haben, was dazu führt, weniger Bitcoin zurück zu bekommen, als Sie investiert haben, aber immer noch theoretisch steuerpflichtig zu sein, wenn der Preis von Bitcoin zwischen Ihren Trades steigt. Du hast also Geld verloren, aber dafür musst du Steuern zahlen.

In diesem Moment sollten Sie akzeptieren, dass Kryptowährungen etwas Neues sind und dass Sie kein Experte im Umgang mit Ihren Finanzbehörden sind. Gehen Sie für einen Steuerberater, informieren Sie sie oder ihn über Kryptowährungen und freuen Sie sich darauf, mit verwirrten Finanzbehörden zu sprechen.

Und genießen Sie es, in Kryptowährungen zu investieren.

Kryptowährungen waren in den letzten Jahren ziemlich intensiv diskutiert. Wie oft haben wir Geschichten davon gehört, dass Menschen über Nacht Millionäre werden und gleichzeitig Geschichten von Menschen, die Hunderttausende von Dollar verloren haben, in der Hoffnung, schnell Geld zu verdienen?

Also, wenn Sie auf sichere Weise in Krypto investieren möchten, dann ist dieser Leitfaden für Sie. Der Zweck dieses Leitfadens ist es, Investoren so weit wie möglich aufzuklären und Spekulationen auf dem Markt zu reduzieren.

Wenn Sie mehr über Kryptowährungen selbst erfahren möchten, können Sie sich unsere Anfängerkurse zu Kryptowährungen ansehen.

Haftungsausschluss vor dem Fortfahren: Wir sind kein Finanzinstitut: Alles, was wir beweisen, ist Bildungsmaterial: Nehmen Sie diese Informationen nicht als professionelle Anlageberatung.

Einführung: Wie man in Kryptowährungen investiert — The Ultimate Beginners Guide

Die Tatsache, dass Sie diesen Leitfaden lesen, zeigt uns, dass Sie daran interessiert sind, in Kryptowährungen zu investieren. Diese unveränderlichen und austauschbaren kryptografischen Token versprechen, ein hartes und nicht manipulierbares Geld für die ganze Welt zu werden. Ihre Befürworter sehen eine Zukunft, in der Bitcoin oder andere Kryptowährungen Euro, Dollar usw. ersetzen und die erste freie und harte Weltwährung schaffen werden.

Neben dem, was bereits gesagt wurde, gibt es drei gute Gründe, in Kryptowährungen zu investieren.

Erstens, weil Sie Ihr Net-Vermögen gegen den Fall des Dollar-Imperiums absichern wollen, das von vielen Menschen unweigerlich irgendwann passieren wird. Zweitens, weil Sie die soziale Vision hinter Kryptowährungen unterstützen — die eines freien und harten Geldes für die ganze Welt. Drittens, weil Sie die Technologie dahinter verstehen und mögen.

Es gibt jedoch auch sehr schlechte Gründe, in Kryptowährungen zu investieren. Viele Menschen werden Opfer des Hyps, der jede Kryptowährungsblase umgibt. Es gibt immer jemanden, der von FOMO gefangen wurde (Angst davor, zu verpassen), massiv auf dem Höhepunkt einer Blase einkauft, nur in der Hoffnung, schnelles Geld zu verdienen, ohne Kryptowährungen überhaupt nicht zu verstehen. Das ist ein schlechter Grund. Tun Sie das nicht. Lernen Sie, bevor Sie investieren.

Frühe Investoren in Bitcoin und Ethereum erzielten Millionen von Dollar in reinen Gewinnen. Wenn Sie die folgende Grafik sehen, dann werden Sie genau wissen, was wir meinen.

In einer einjährigen Zeitspanne von Dezember 2016 bis Dezember 2017 ging Bitcoin von $750 auf erstaunliche $10.000! Das bedeutet, dass jeder, der $10.000 im Dezember 2016 investiert hat, in genau 365 Tagen einen Geist betäubenden $133.333 bekommen würde. Tatsächlich ging die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährungen bis Ende 2017 bis zu erstaunlichen 500 Milliarden Dollar.

Geschichten wie diese überflutet das Internet und immer mehr Menschen schlossen sich dem Krypto-Hype an, um ein Stück dieser Kryptopie zu bekommen. Da jedoch immer mehr Spekulanten den Markt überschwemmten, geschah das Unvermeidliche.

Der Markt nahm einen großen Sprung.

Mit Bitcoin nahm ein Sprung, alle anderen Währungen nahmen ein Bad, und viele Menschen verloren ihre gesamten Lebensersparnisse.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie sich dazu erziehen können, eine intelligente Investition zu tätigen. Nachdem wir das gesagt haben, fangen wir mit unserer ersten Lektion an.

Seien Sie in Ordnung mit der Einnahme von berechneten Risiken

Da die Volatilität von Kryptowährungen die jeder anderen Anlageklasse grob übersteigt, sind sie keine normale Investition. Außerdem besteht immer das Risiko, dass Ihr Land Kryptowährungshandel und -austausch verbieten kann. Wenn das der Fall ist, sollten Sie Ihren Frieden damit schließen, Ihre Krypto-Assets nicht zu liquidieren.

Das Wichtigste zum Mitnehmen ist also, nur so viel Geld zu riskieren, wie Sie sich leisten können. Wie Wence Casares, CEO von Xapo, fasst es in einem AMA auf bitcoin.com zusammen:

„Ich sage ihnen immer [meiner Familie], dass das zweitdummste, was sie jetzt tun könnten, ist, eine Menge Bitcoins zu besitzen, die sie sich nicht leisten können, zu verlieren, und das Dummste, was sie tun könnten, wäre, keine zu besitzen.“

Denken Sie daran, dass es andere Münzen gibt

Bis Ende 2016 war Bitcoin die Kryptowährung, und es gab nicht viel daneben. Wenn Sie in den Erfolg von Kryptowährungen investieren wollten, haben Sie Bitcoin gekauft. Zeitraum. Andere Kryptowährungen — genannt „Altcoins“ — waren gerade Penny-Aktien auf schattigen Online-Märkten, meist verwendet, um Bergleute GPUs arbeiten zu lassen, den Preis zu pumpen und die Münzen zu deponieren.

Dies hat sich jedoch geändert. Während Bitcoin immer noch die dominierende Kryptowährung ist, ist der Anteil des gesamten Krypto-Marktes im Jahr 2017 rapide von 90 auf rund 40 Prozent gefallen und liegt ab September 2018 bei rund 50%.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Während Bitcoin der unbestrittene König der Kryptowährungen bleibt, haben viele Menschen seinen zukünftigen Nutzen in Frage gestellt. Erstens gab es neue und spannende Kryptowährungen, zweitens, Bitcoin litt unter schweren Leistungsproblemen und es sah so aus, als ob die Bitcoin-Community nicht in der Nähe war, dieses Problem zu lösen. Insbesondere das Block-Size-Problem war ein riesiger Streit in der Community, was letztlich zur Schaffung von Bitcoin-Cash und zur Aufteilung der Community führte.

Also, die Frage ist, in welche Münzen Sie potenziell investieren können?

Nun, dafür gehst du zu coinmarketcap.com.

Diese Website listet Kryptowährungen in absteigender Reihenfolge der Marktkapitalisierung auf. Marktkapitalisierung bedeutet den Wert aller verfügbaren Token. Es ist keine perfekte Metrik, aber wahrscheinlich das Beste, was wir haben, um den Wert einer Kryptowährung zu erkennen.

Dies ist der Grund, warum coinmarketcap ein nützliches Werkzeug ist, um in der Hand zu haben.

Denken Sie an das Dienstprogramm, das die Münze ins System bringt

Sie haben also die Marktkapitalen durchlaufen und sich für die Münzbündel entschieden, in die Sie investieren wollten? Toller Job. Hier beginnt jedoch die eigentliche Arbeit.

Das erste, was Sie tun müssen, ist ihre Whitepaper zu lesen. Nun, wir verstehen, dass das Lesen von PDFs möglicherweise nicht die aufregendsten Dinge ist, aber Sie müssen unbedingt vorher in die Arbeit einbringen, bevor Sie irgendwelche Vorteile ernten.

Wenn Sie das Whitepaper selbst lesen, erhalten Sie zwei enorme Vorteile:

Erstens werden Sie mehr über die Münze selbst wissen und über den Nutzen erfahren, den sie in das Ökosystem bringt.

Zweitens ist ein schlecht geschriebenes Whitepaper oft ein gutes Zeichen dafür, ob ein Projekt investiert werden sollte oder nicht. Wenn das Team selbst nicht einfach den wahren Nutzen ihres Tokens erklären kann, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, in das zu investieren.

Ein weißes Papier ist das Brot und die Butter aller ICOs. Laut Wikipedia. „Ein Whitepaper ist ein maßgeblicher Bericht oder Leitfaden, der die Leser prägnant über ein komplexes Thema informiert und die Philosophie des ausstellenden Gremiums in dieser Angelegenheit darstellt. Es soll den Lesern helfen, ein Problem zu verstehen, ein Problem zu lösen oder eine Entscheidung zu treffen.“

In einfacheren Worten kann ein Whitepaper potenziellen Investoren alles erzählen, was sie über das Projekt wissen müssen. Dies ist der Grund, warum ein ICO, das kein Whitepaper hat, einfach übersehen werden sollte.

Eine andere Sache, die die meisten ICOs erkennen, ist, dass Mehrheitsinvestoren einfach nicht die Mühe machen, das Whitepaper zu lesen. Dies ist der Grund, warum sie ihre Whitepaper einfach an billige freiberufliche Autoren auslagern, die am Ende richtige Kunstwerke schaffen. „Kunst“ wird hier natürlich sehr großzügig genutzt. Kasse dieses Juwel eines Whitepapers von „Arbitrage Crypto Trader“ an.

Hier ist ein Auszug aus dem Whitepaper:

„Das Schiedsverfahren ist jedoch nicht endgültig gestorben. Er wiederum dafür, dank des Auftretens von Kryptowährung. Wir alle sehen, dass sich gerade jetzt Zitate bitkoyna an verschiedenen Börsen voneinander durch 1- 5% unterscheiden. Und für einige der Altocums kann der Unterschied manchmal bis zu 50% betragen.“

Es ist ok, machen Sie keinen Sinn daraus.

Ein gut gestaltetes Whitepaper kann eine Generation definieren. Schauen Sie sich nur an, was Bitcoins Whitepaper dieser Ära angetan hat. Ein ICO, das sich nicht anstrengt, sollte keine Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Nachdem Sie ein anständig geschriebenes Whitepaper gelesen haben, gibt es einige Entscheidungen, die Sie treffen müssen.

Check #1: Der Wert, den das Projekt bringt

Überprüfen Sie zunächst das Projekt, um zu sehen, ob die Münze einen wirklichen Nutzen in das Ökosystem bringt. Das perfekte Beispiel dafür ist Ethereum. Es gibt einen Grund, warum es so schnell dauerte, denken Sie an den schiere Wert, den es in sich brachte. Zum ersten Mal hatten Entwickler auf der ganzen Welt eine Plattform, mit der sie ihre eigenen Dapps auf einer Blockchain bauen konnten.

Beachten Sie dabei die Probleme, die cryptoworld verzweifelt lösen möchte, vor allem: Datenschutz, Skalierbarkeit und Interoperabilität. Ein guter Weg, um Ihre Investition zu machen, ist, die Projekte zu finden, die speziell an der Lösung der oben genannten Probleme arbeiten. Hier sind einige der Projekte, die versuchen, jedes der drei oben genannten Probleme zu lösen:

Datenschutz: Monero, Zcash, Dash

Skalierbarkeit: OmiseGo, Cardano

Interoperabilität: AION

Check #2: Benötigt das Projekt Token?

Also, wie stellen Sie sicher, dass Sie gute Qualität Tokens bekommen?

Sie inspizieren das Projekt und stellen sich folgende Fragen:

Muss dieses Projekt auf der Blockchain sein?

Muss dieses Projekt Token haben?

Wenn die Antwort für eines davon zufällig „Nein“ lautet, brauchen diese Projekte kein Token und diese Projekte tun ein ICO, um Geld zu sammeln. Es gibt eine Möglichkeit, den wahren Nutzen des Tokens herauszufinden.

Dafür werden wir die Hilfe von William Mougayar nehmen, der in seinem Medium-Artikel darauf hinweist, dass es drei Grundsätze gibt, um Dienstprogramm zu Token:

Rolle.

Eigenschaften.

Zweck.

Diese drei sind in einem Dreieck eingesperrt und sehen so aus:

Jede Token-Rolle hat einen eigenen Satz von Features und Zweck, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

Lassen Sie uns jede der Rollen untersuchen, die ein Token einnehmen kann:

Recht

Durch die Übernahme eines bestimmten Token erhält der Inhaber eine bestimmte Menge an Rechten innerhalb des Ökosystems. Wenn Sie beispielsweise DAO-Münzen in Ihrem Besitz haben, hätten Sie Stimmrechte innerhalb der DAO haben können, um zu entscheiden, welche Projekte finanziert werden und welche nicht.

Wertaustausch

Die Token schaffen ein internes Wirtschaftssystem innerhalb der Grenzen des Projekts selbst. Die Token können den Käufern und Verkäufern helfen, Wert innerhalb des Ökosystems zu handeln. Dies hilft Menschen, Belohnungen zu erhalten, wenn bestimmte Aufgaben erledigt werden. Diese Schaffung und Aufrechterhaltung individueller, innerer Ökonomien ist eine der wichtigsten Aufgaben von Tokens.

Maut

Es kann auch als Maut-Gateway fungieren, damit Sie bestimmte Funktionalitäten eines bestimmten Systems nutzen können. B. in Golem, müssen Sie GNT (Golem-Token) haben, um Zugriff auf die Vorteile des Golem-Supercomputers zu erhalten.

Funktion

Das Token kann es den Besitzern auch ermöglichen, die Benutzererfahrung innerhalb der Grenzen der jeweiligen Umgebung zu bereichern. Z.B. In Brave (einem Webbrowser) erhalten Inhaber von BAT (Tokens, die in Brave verwendet werden) die Rechte, die Kundenerfahrung zu bereichern, indem sie ihre Tokens verwenden, um Werbung oder andere aufmerksamkeitsbasierte Dienste auf der Brave-Plattform hinzuzufügen.

Währung

Kann als Wertspeicher verwendet werden, der verwendet werden kann, um Transaktionen sowohl innerhalb als auch außerhalb des gegebenen Ökosystems durchzuführen.

Verdienst

Hilft bei einer gerechten Verteilung von Gewinnen oder anderen damit verbundenen finanziellen Vorteilen unter Investoren in einem bestimmten Projekt.

Also, wie hilft das alles im Token-Dienstprogramm?

Wenn Sie die Menge an Dienstprogramm maximieren möchten, die Ihr Token bereitstellen kann, müssen Sie mehrere dieser Eigenschaften ankreuzen. Je mehr Eigenschaften Sie ankreuzen können, desto mehr Nutzen und Wert bringt Ihr Token in Ihr Ökosystem. Wenn die Rolle Ihrer Token nicht klar erklärt werden kann oder wenn sie nicht wirklich mehr als eine der oben angegebenen Rollen ankreuzt, dann hat Ihr Token kein Dienstprogramm und Sie können darauf verzichten.

Warum sollten Sie nicht nutzlose Token mit wenig bis gar keinem Nutzen nehmen?

Dafür müssen wir das Konzept der Token-Geschwindigkeit verstehen. Token-Geschwindigkeit ist ein Hinweis darauf, wie viel Menschen den Wert dieses bestimmten Tokens respektieren. Wenn Leute an einem Token festhalten, hat es eine geringe Geschwindigkeit. Wenn jedoch Leute dieses Token schnell für BTC, ETH oder Fiat verkaufen, hat dieses Token eine hohe Geschwindigkeit.

Wenn Sie Token-Velocity streng mathematisch definieren würden, dann würde es so aussehen:

Token Velocity = Gesamttransaktionsvolume/Durchschnittlicher Netzwerkwert.

Wenn wir die Formel umdrehen würden, dann:

Durchschnittlicher Netzwerkwert = Gesamttransaktionsvolume/Token -Geschwindigkeit.

Das führt zu zwei Schlussfolgerungen:

Mehr die Token-Geschwindigkeit, weniger der durchschnittliche Netzwerkwert.

Mehr das Transaktionsvolumen, mehr die Token-Geschwindigkeit.

Dies ist der Grund, warum Sie für ein Projekt arbeiten sollten, dessen Token tatsächlich ein Dienstprogramm haben und ihren Benutzern einen Grund gibt, sie zu behalten.

In Ordnung, jetzt, wo Sie wissen, in welche Arten von Münzen Sie investieren sollten, werden wir Ihnen jetzt beibringen, wie Sie nach offensichtlichen Anzeichen von Betrug suchen.

Achten Sie auf offensichtliche Anzeichen von Betrug

Gute Münzen haben eine transparente technische Vision, ein aktives Entwicklungsteam und eine lebendige, begeisterte Community. Schlechte Münzen sind transparent, fördern unscharfe technische Vorteile, ohne zu erklären, wie man sie erreicht, und haben eine Gemeinschaft, die hauptsächlich darauf konzentriert, schnell reich zu werden. Vielleicht sind die schlimmsten Kryptowährungen die MLM-Münzen, zum Beispiel Bitconnect. Wir werden in ein wenig mehr über Bitconnect sprechen. Was sind jedoch einige der offensichtlicheren Anzeichen von Betrug?

#1 Das Team

Es versteht sich wirklich von selbst, dass der Erfolg eines Projekts in direktem Zusammenhang mit der Glaubwürdigkeit des Teams steht. Lassen Sie es uns so sagen: Wenn Sie Ihr Geld in ein Unternehmen investieren, würden Sie nicht wissen wollen, dass das Unternehmen in guten Händen ist und dass Ihr Geld erheblich geschätzt wird?

Schauen wir uns eines der erfolgreichsten Projekte aller Zeiten an, OmiSego. Sie haben nicht nur ein unglaubliches Team, sie zählen auch Leute wie Vitalik Buterin und Lightning Network Creator Joseph Poon zu ihren Beratern. Es ist also kein Wunder, dass sie keine Schwierigkeiten hatten, ihre Gelder zu bekommen und ihre Investoren jetzt auch eine gesunde Rendite genießen.

Vergleichen Sie das mit diesem Müll.

Bildguthaben: Reddit

Werfen Sie einen guten Blick auf das Foto von diesem „Incredible Team“.

Ja... deine Augen täuschen dich nicht, das ist Ryan Goslings Foto auf der Teamseite.

Offensichtlich wird es die meiste Zeit nicht so offensichtlich sein zu wissen, ob das Team tatsächlich Müll ist oder nicht. In solchen Fällen sollten Sie sich mehr Hand-on-Ansatz verabschieden.

Suchen Sie zunächst nach den Namen der Teammitglieder auf Google. Meistens sollten sie ein LinkedIn-Profil haben. Machen Sie eine schnelle Suche und erfahren Sie mehr über die Teammitglieder. Stellen Sie sich folgende Fragen:

Sind sie schon einmal an einem erfolgreichen ICO-Unternehmen beteiligt?

Wurden sie in einem renommierten Unternehmen (Google, Deloitte, etc.) verwickelt?

Wurden sie von bekannten Leuten empfohlen oder unterstützt?

Es spielt keine Rolle, ob Sie als stalkerisch begegnen. Sie müssen diese Arbeit einführen, damit Sie nicht später Ihre Zeit und Ressourcen verschwenden.

Zweitens sollten Sie nach den Bildern der Teammitglieder auf Google suchen. Die Gründe dafür sind wieder zweifach.

Erstens möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht „katfischt“ werden. Das heißt, sie stellen keine Fotos von zufälligen Prominenten oder Stockfotos auf ihrer Teamseite auf.

Zweitens, die Person vielleicht das gleiche Foto auf verschiedenen Websites und Projekten verwendet. So wird es Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, ob die Person tatsächlich existiert oder nicht und, wenn sie tun, woran die beteiligt sind.

#2 Pyramidenschema Ähnlichkeit

Laut Wikipedia ist „Ein Pyramidensystem (allgemein bekannt als Pyramidenbetrügereien) ein Geschäftsmodell, das Mitglieder über ein Versprechen von Zahlungen oder Dienstleistungen rekrutiert, um andere in das System einzutreten, anstatt Investitionen zu liefern oder Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Da sich die Rekrutierung vermehrt, wird die Rekrutierung schnell unmöglich, und die meisten Mitglieder sind nicht in der Lage zu profitieren. Daher sind Pyramidensysteme nicht nachhaltig und oft illegal.“

Ein ICO, das „garantierte Renditen“ für ihre Investition verspricht, ist ein Betrug. Jeder Krypto-Investor, der ihr Salz wert ist, wird Ihnen sagen, dass es in der Kryptowelt keine Garantien gibt.

Eines der berüchtigtesten Beispiele dafür ist Bitconnect. Werfen wir einen Blick auf ihre Website und Versprechungen.

Wenn Sie so etwas auf einer Website sehen, dann nicht die Mühe, irgendwelche ihrer Kopfgelder zu nehmen. Einfach so.

Sie möchten nicht mit Token wie diesen enden:

#3 Inaktives GitHub-Repository

Ein aktives GitHub-Repository ist ein guter Indikator, um zu zeigen, wie ernst die Entwicklung im Projekt durchgeführt wurde. Lassen Sie uns Ihnen ein gutes Beispiel für ein aktives GitHub-Repository zeigen:

1.014 Commits. Das zeigt, dass Entwickler dem Projekt definitiv alles geben.

Vergleichen Sie das jetzt mit Savedroid, der einen dummen Marketing-Stunt abzog und all ihre Investoren entfremdet hat.

Yup... nicht gut.

Bitcoin kaufen... ohne sie zu kaufen

Während es vor einigen Jahren eine echte Odyssee war, Kryptowährungen zu kaufen, haben Sie heute ein volles Spektrum an Optionen.

Beginnen wir mit dem Kauf von Bitcoin. Das ist der einfachste Teil. Einige Leute wollen in Bitcoin investieren, ohne die Mühe zu haben, sie zu speichern.

Sie können Investmentfahrzeuge wie den XBT-Tracker (verfügbar auf schwedischen und deutschen Börsen), das Bitcoin Investment Trust on Second Markets (USA), die Bitcoin ETI (Gibraltar und Deutschland) und einige mehr verwenden. Wenn Bitcoin steigt, versuchen immer mehr Broker und Börsen, ein Bitcoin-basiertes Finanzprodukt einzurichten.

All diese Anlageprodukte haben gemeinsam, dass sie es Anlegern ermöglichen, auf den Preis von Bitcoin zu wetten, ohne tatsächlich Bitcoin zu kaufen. Während die meisten Kryptowährungs-Fans denken, dass dies den ganzen Spaß und Sinn davon wegnimmt, ist es für viele der einfachste Weg, in den Erfolg von Bitcoin zu investieren. Sie können die Investitionskanäle nutzen, die Sie bereits gewohnt sind, und wenn etwas schief geht, haben Sie Ihr Zertifikat und jemanden, den Sie vor Gericht bringen können.

Derzeit gibt es kein solches Anlageprodukt, das mehr Kryptowährungen abdeckt. Aber es gibt einige im Gange, sowohl in den USA als auch in Europa.

Kauf von Kryptowährungen: Die zwei Arten von Börsen

Der Austausch dient einer der kritischsten Funktionen im Krypto-Ökosystem. Es fungiert im Grunde als Portal zwischen der Fiat-Welt und der Kryptowelt. Es gibt normalerweise zwei Arten von Börsen:

Fiat an Crypto.

Crypto an Crypto.

Fiat nach Crypto

Fiat zu Crypto Börsen hilft Ihnen, Kryptowährungen im Austausch gegen Fiat-Geld zu kaufen. Coinbase ist ein perfektes Beispiel für diese Art von Austausch. Coinbase hilft Ihnen BTC, BCH, LTC und ETH im Austausch gegen Fiat-Währung zu kaufen.

Crypto zu Crypto

Dann haben wir den Crypto to Crypto Austausch. Diese Börsen helfen Ihnen, bestimmte Kryptos wie BTC, ETH, BCH usw. gegen andere Kryptowährungen auszutauschen. Binance ist ein gutes Beispiel für einen Krypto-Krypto-Austausch.

Obwohl sie ziemlich wertvolle Dienste anbieten, ist das Problem, dass sie alle zentral sind, was sie anfällig macht. Dies ist ein äußerst riskantes Angebot, wenn man die schiere Menge an Geld betrachtet, die diese Börsen jeden einzelnen Tag behandeln.

Wenn es darum geht, Krypto von diesen Börsen selbst zu kaufen, ist es wirklich nicht so kompliziert.

Erstens eröffnen Sie ein Konto an der Börse

Anschließend überprüfen Sie Ihre Identität — dies ist aufgrund der Anti-Geldwäsche-Regeln in den meisten Rechtsordnungen erforderlich.

Bezahlen Sie Ihr Konto mit Dollar oder Euro oder was auch immer Papiergeld Sie verwenden. An einigen Börsen, wie Bitcoin.de, müssen Sie nicht Ihr Konto einzahlen, sondern direkt mit anderen Nutzern handeln.

Die Frage, welcher Austausch zu verwenden ist, hängt hauptsächlich davon ab, wo Sie leben. Es ist immer besser, einen Austausch physisch in Ihrer Nähe zu nutzen. Wenn es sich in der gleichen Gerichtsbarkeit wie Sie befindet, haben Sie die besten Chancen, Geld legal zurück zu bekommen, wenn einige schlechte Dinge passieren. Wenn sich in Ihrer Gerichtsbarkeit kein Austausch befindet, ist es besser, Börsen mit Sitz in stabilen Ländern mit einem guten Rechtssystem zu verwenden.

Ein weiterer Faktor, um zu entscheiden, welchen Austausch Sie verwenden, sind einige Münzen, die Sie kaufen möchten und Ihre Geduld. Wenn Sie schnell große Summen von Bitcoins erwerben möchten, müssen Sie eine der großen Börsen verwenden, die genügend Liquidität bieten. Wenn Sie nur kleine Mengen von Münzen kaufen möchten und wenn Sie es nicht eilig haben, können Sie versuchen, sie an kleinen Börsen zu kaufen. Wenn Ihre Bestellung gefüllt wird, erhalten Sie höchstwahrscheinlich bessere Preise als an großen Börsen.

Gibt es eine gute Zeit zu kaufen?

Es gibt keine allgemeine Regel, wann man Kryptowährungen kaufen muss. Normalerweise ist es keine gute Idee, auf dem Höhepunkt einer Blase einzukaufen, und normalerweise ist es auch keine gute Idee, es zu kaufen, wenn es abstürzt. Fangen Sie niemals ein fallendes Messer, wie die Weisheit des Händlers sagt. Die beste Zeit könnte sein, wenn der Preis auf einem relativ niedrigen Niveau stabil ist.

Die Kunst des Handels besteht darin zu entscheiden, wann sich eine Krypto im Bubble-Modus befindet und wann sie nach dem Fallen den Boden erreicht hat. Was im Nachhinein leicht zu sagen ist, ist eine harte Frage in der Gegenwart, die niemals mit absoluter Sicherheit beantwortet werden kann. Manchmal beginnt eine Münze zu erhöhen, und nachdem sie eine Marke passiert hat, wo jeder denkt, dass dies der Höhepunkt einer Blase sein muss, beginnt die echte Rallye gerade.

Zum Beispiel haben viele Leute Bitcoin nicht zu $1.000 oder Ether zu $100 gekauft, weil es verrückte teuer zu sein schien. Aber einige Monate später scheinen diese Preise ein guter Moment zu sein, um zu beginnen.

Es gibt nur zwei Ratschläge zum Timing, die wir geben können. Erstens, vergleichen Sie Kryptoblasen nicht mit traditionellen Finanzblasen. 10 Prozent mehr sind keine Blase, sondern können tägliche Volatilität sein. 100 Prozent oben können eine Blase sein, aber oft ist es nur der Anfang davon. 1.000 Prozent könnten normalerweise eine Blase sein, aber es gibt keine Garantie, dass es auftaucht.

Zweitens, nehmen Sie sich etwas Zeit, um zuzusehen. Kaufen Sie nicht ein, denn es gab einen Sprung. Es könnte noch einen geben. Und kaufen Sie nicht ein, weil Sie befürchten, dass es morgen explodieren wird. Beobachten Sie es, informieren Sie sich, kaufen Sie es, wenn Sie denken, das Timing ist gut. Und vielleicht am wichtigsten: Sei keine schwache Hand. Verkaufen Sie nicht zu früh. Warte. Die monetäre Revolution hat gerade begonnen.

Wie speichert man Kryptowährungen?

In Ordnung, also hast du deine Kryptowährungen gekauft, wo genau solltest du sie speichern? Nun, in erster Linie...

Halten Sie sie von der Börse weg!

Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass Sie Ihre Münzen in einem Austausch behalten sollten. Es gibt eine lange Geschichte von Hacks und Konkursen in Kryptowährungsmärkten, berühmteste der Hack von Mt. Gox, der Hunderte von Millionen von Kunden-Dollar gesaugt hat.

Allerdings sind nicht alle Geldbörsen riskant.

Für Menschen in der EU genießt Bitcoin.de beispielsweise ein starkes Vertrauensniveau. Die Börse läuft seit 2011 ohne Verlust von Kundengeldern, die Eigentümer sind in der deutschen und europäischen Gemeinschaft bekannt und ein jährliches Audit durch externes Unternehmen prüft, ob alle Münzen verfügbar sind. Dieses Vertrauensniveau kann jedoch selten erreicht werden, wenn Sie viele Altcoins halten. Das ist das Risiko, das Sie eingehen müssen.

Wenn Sie wirklich Ihre Kryptos retten wollen, dann sollten Sie die Dinge in Ihre Hände nehmen und sie selbst speichern. Also, hier müssen Sie sich über Brieftaschen informieren.

Hot Wallets vs Kalte Geldbörsen

Lassen Sie uns die grundlegende Unterscheidung zwischen den beiden mit einem realen Beispiel verstehen. Heiße Aufbewahrung ist wie die Geldbörsen, die Sie in Ihrer Tasche tragen. Der Cold Storage ist im Grunde etwas ähnlich wie Ihr Sparkassenkonto. Behalten Sie diese Unterscheidung im Auge, wenn wir voranschreiten. Grundsätzlich, wenn Sie Ihre Währung häufig verwenden möchten, müssen Sie Hot Storage verwenden. Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihr Geld für eine lange Zeit speichern möchten, dann müssen Sie Kühllager verwenden.

Hot Portemonnaie

Hot Storage, in einfachen Worten, ist, wenn Sie Ihre Kryptowährung in einem Gerät halten, das direkt mit dem Internet verbunden ist. Diese Verbindung macht ein Gerät „heiß“.

Sie sollten sich Exchange-Wallets, Desktop-Clients und mobile Wallets (jede Brieftasche, die auf einem Gerät vorhanden ist, das jemals mit dem Internet verbunden ist) als Hot Wallet vorstellen. Es ist einfach, auf Gelder in einem Hot Wallet zuzugreifen, und wenn Sie irgendwo leben, wo Kryptos für Mikropayments akzeptiert, ist es nichts falsch daran, eines für die täglichen Ausgaben zu verwenden. Denken Sie daran, wie Fiat (Regierung ausgestellt) Währung. Sie könnten mit einem Teil Ihres Reichtums in einer Brieftasche für die Bequemlichkeit herumlaufen, aber die Mehrheit, die Sie sicher halten. Ihr Hot Wallet sollte sich genauso verhalten wie eine echte Brieftasche. Sie verwenden es, um eine kleine Menge Bargeld für einfachen Zugang zu tragen. Das ist alles.

Während die Transaktion mit heißen Geldbörsen sehr einfach ist, gibt es einen großen Nachteil, wenn es um sie geht. Sie sind leicht hackbar. Der ganze Krypto-Raum hat in letzter Zeit viel Wert gewonnen und wo es Wert gibt, ist Kriminalität nie weit dahinter. Jüngste Ransomware-Angriffe und frühere Kompromisse bei großen Börsen sollten für Neulinge ausreichende Beacons sein.

Auch wenn Sie nicht viel Wert auf Ihrem Hot Wallet speichern, ist es wichtig, dass Sie die Sicherungsschritte innerhalb des Wiederherstellungsabschnitts Ihres Wallet befolgen, um zu vermeiden, dass Geld durch menschliche Fehler verloren gehen. Mit Ihrem privaten Schlüssel und dem Seed-Phrase intakt, sollten Sie in der Lage sein, jede Brieftasche schmerzfrei genug wiederherzustellen.

Vorteile von Hot Storage

Schneller Zugriff auf Mittel.

Große Anzahl von Optionen und Unterstützung für verschiedene Geräte.

Benutzerfreundliche UIs erleichtern das Senden und Empfangen.

Nachteile von Heißspeicher

Cyberkriminalität ausgesetzt. Anspruchsvolle Hacker, Ransomware und andere bösartige Akteure stellen eine ständige Bedrohung dar.

Die Beschädigung des Geräts könnte die Brieftasche zerstören. Ohne sorgfältige Sicherung von privaten Schlüsseln und Begriffen könnten Sie Ihre Kryptowährungsinvestition dauerhaft verlieren.

Sie könnten noch die Restaurierungsdetails verlieren/beschädigen oder gestohlen haben.

Lassen Sie uns nun die verschiedenen Arten von Hot Storage Wallets erkunden, die Sie verwenden können.

Online Wallets aka Cloud Wallet

Mobile Geldbörsen

Desktop-Geldbörsen

Multisig Geldbörsen

Kühlgeldbörsen/Lagerung

Wenn Sie Ihre Währung in einem Gerät behalten, das vollständig offline ist, wird es als Kühlspeicher bezeichnet. Für diejenigen, die die sicherste Form der Lagerung suchen, sind kalte Geldbörsen der richtige Weg. Diese eignen sich am besten für Langzeitinhaber, die monatelang oder Jahre keinen Zugang zu ihren Münzen benötigen.

Sie sind nicht ohne ihre eigenen Risiken, aber wenn Sie die Anweisungen richtig befolgen und jede mögliche Vorsichtsmaßnahme treffen, werden diese stark minimiert. Angesichts der Aufmerksamkeit, die Kryptowährung in den letzten Jahren erhalten hat, hat es leider das Interesse der Angreifer geweckt. In Anbetracht dessen ist es eine weitaus sicherere Option, Kühllager als Mittel zur Aufbewahrung Ihres Geldes zu verwenden.

In San Francisco ansässige Bitcoin Wallet und Exchange Service CoinBase hält 97% seiner Münzreserven in Hardware und Papierportemonnaies. Was sind Hardware und Papierportemonnaies? Sie werden es in einer Minute kennenlernen. Im Moment, lassen Sie uns die Vor- und Nachteile der Kühllagerung überprüfen:

Vorteile der Kühllagerung:

Ein großartiger Ort, um große Mengen an Münzen für eine lange Zeit zu halten.

Bietet ein Sicherheitsnetz gegen Hacker und Menschen mit böswilliger Absicht, da es vollständig offline ist.

Nachteile der Kühllagerung

Es ist immer noch anfällig für äußere Schäden, Diebstahl und allgemeine menschliche Unachtsamkeit.

Es ist nicht ideal für schnelle und tägliche Transaktionen.

Das Einrichten kann für Anfänger ein wenig einschüchternd sein.

Nun, da wir sowohl die Vor- als auch Nachteile gesehen haben, lassen Sie uns einen Blick einige Kühlgeldbeutel werfen, die Sie verwenden können, um Ihre Münzen zu speichern

Hardware-Geldbörsen

Hardware-Wallets sind physische Geräte, auf denen Sie Ihre Kryptowährung speichern können. Sie kommen in ein paar Formen, aber am häufigsten ist der USB-Stick-Stil, der von der Nano Ledger-Serie typisch ist. Obwohl viele auf sie schwören, sind Hardware-Geldbörsen immer noch anfällig für Kompromisse. Erstens vertrauen Sie darauf, dass das Unternehmen, das Ihre Brieftasche erstellt hat, nicht alle privaten Schlüssel mit einem Plan protokolliert hat, Brieftaschen in Zukunft zu überfallen. Dies gilt für diejenigen, die von der Firma selbst gekauft wurden, aber vor allem, wenn ein Hardware-Wallet aus zweiter Hand erworben wurde. Unter keinen Umständen sollte jemand jemals ein gebrauchtes Hardware-Wallet verwenden.

Auch wenn Verlust oder Beschädigung eine Katastrophe für Unvorbereitete verursachen können, können Hardware-Wallets wiederhergestellt werden. Daher ist es genauso wichtig, Ihr Hardware-Wallet zu sichern, wie es Ihre Online-Hot Wallets sind. Sie sollten Restaurierungsdetails an einem sicheren Ort aufbewahren, den nur Sie, und jeder, den Sie planen, das Geld zu verlassen, um zu wissen. Denken Sie daran, Ihre Wiederherstellungsdetails öffnen Sie die Brieftasche. Denken Sie sehr sorgfältig darüber nach, mit wem (wenn jemand) Sie sie teilen. Es ist auch wichtig, dass Sie alle Münzen auf eine neue Brieftasche übertragen, sollte etwas Unglückliches zwischen Ihnen und jedem anderen passieren, der Ihre privaten Schlüssel kennt (Ehepartner, etc.)

Hier sind einige Hardware-Wallets, die Sie verwenden können:

Ledger Nano S.

Trezor.

Keepkey.

Papierportemonnaies

Ohne Zweifel ist der sicherste Weg, jede Kryptowährung zu speichern, die Verwendung einer Papierbörse. Wenn Sie ein paar Hinweise unten folgen, können Sie einen komplett kostenlos einrichten. Dies macht Sie wirklich zum Meister Ihrer Investition, und wenn Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden, gibt es keine Möglichkeit, dass Ihre privaten Schlüssel von jemand anderem bekannt werden. Dies bedeutet natürlich, dass die Aufzeichnung von ihnen noch wichtiger ist. Der Verlust privater Schlüssel bedeutet, dass Sie den gesamten Inhalt Ihrer Papierbörse verlieren (aber dann wieder, das gilt für jede Brieftasche da draußen.)

Was ist eine Papierbörse?

Um es sehr einfach zu halten, sind Papierportemonnaies eine Offline-Kühlspeichermethode zum Speichern von Kryptowährungen. Es beinhaltet den Druck Ihrer öffentlichen und privaten Schlüssel in einem Stück Papier, das Sie dann an einem sicheren Ort aufbewahren und speichern. Die Schlüssel werden in Form von QR-Codes gedruckt, die Sie in Zukunft für alle Ihre Transaktionen scannen können. Der Grund, warum es so sicher ist, ist, weil es Ihnen, dem Benutzer, die volle Kontrolle gibt. Sie müssen sich nicht um das Wohlergehen einer Hardware kümmern, noch müssen Sie sich um Hacker oder Malware sorgen. Sie müssen sich nur um ein Stück Papier kümmern.

Brauchen Sie eine Papierbörse?

Die Antwort auf diese Frage hängt weitgehend von Ihren Umständen ab. Wenn Sie planen, den Sommertag mit ein paar Münzen zu handeln, vielleicht nicht. Alternativ, wenn Sie in für die lange Reise sind, und nicht beabsichtigen, einen Teil Ihres Versteck zu berühren, dann ist eine Papierbörse die sicherste Option, die Ihnen zur Verfügung steht. Die Papiertaschen, die Sie verwenden können, sind wie folgt:

Für Bitcoin, Litecoin, Dogecoin etc. können Sie Wallet Generator verwenden.

Für Ethereum und ERC20-Token können Sie My Ethereum Wallet verwenden.

Was ist mit Steuern und so weiter?

Haftungsausschluss: Wir sind kein Steueramt oder Steuerberater. Wenn Sie Probleme mit Steuern haben und große Summen auf dem Spiel stehen, wenden Sie sich besser an Ihren lokalen Steuerberater.

Im Moment gibt es nur wenige Steuerberater, die wissen, wie man mit Kryptowährungen umgeht. Aber es kann sicher davon ausgegangen werden, dass die Zahl schnell wächst und dass Kryptowährungen bald ein Standardproblem für Steuerexperten wie Wertpapiere, Aktien, ETFs und Immobilien sein werden.

Alles, was wir hier bieten können, ist eine Übersicht über die typischen Probleme mit Kryptowährungen und Steuern.

Kein kostenloses Mittagessen

Nichts ist sicher, außer Tod und Steuern. Dasselbe gilt für Kryptowährungen. Wenn Sie Geld verdienen, indem Sie in Kryptowährungen investieren, müssen Sie wahrscheinlich Steuern zahlen. Als wäre es mit allem anderen.

Wie Sie Kryptowährungsinvestitionsrenditen besteuern müssen, liegt in Ihrer nationalen Steuergerichtsbarkeit.

Die gute Nachricht...

Es gibt einige gute Nachrichten zum Thema Kryptowährungen und Steuern. Erstens sind Kryptowährungen in fast jedem Land der Welt von der Mehrwertsteuer befreit. Wie bei jedem Finanzprodukt müssen Sie beim Verkauf von Bitcoin keine Mehrwertsteuer zahlen. Es gab einige Ideen von Steuerbehörden in Polen, Estland, Deutschland, Australien und Schweden, um Mehrwertsteuer auf Kryptoverkäufe zu fordern, aber nachdem der Europäische Gerichtshof dies in einer wichtigen Entscheidung niedergelegt hat, scheint die Mehrwertsteuer für Bitcoins zu einem Nicht-Thema geworden zu sein.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Sie in einigen Ländern fast keine Steuern zahlen müssen. Erstaunlicherweise ist Deutschland, ein Land, das normalerweise für sehr hohe Steuersätze bekannt ist, zu einem Steuerparadies für Kryptowährungen geworden. Wie die USA und viele andere Länder betrachtet Deutschland Bitcoin kein Finanzprodukt, sondern eine Immobilie. Das heißt, wenn Sie Geld verdienen, indem Sie es handeln, zahlen Sie keine Pauschalsteuer für Finanzeinkünfte — also 25 Prozent, zum Beispiel für Bankkontozinsen —, sondern Sie müssen den Gewinn des Kaufs und Verkaufs von Kryptowährungen wie Einkommen besteuern.

nicht mehr, wie Sie Ihr Haus verkauft als eine Sicherheit.

Sie haben 10 Bitcoins für 1.000 Euro gekauft und für 2.000 verkauft? Ihr steuerpflichtiges Einkommen stieg um 10.000 Euro.

Sie haben einen Bitcoin für 100 Euro gekauft und eine 10-Euro-Pizza bestellt, wenn der Preis 1.000 Euro betrug? Ihr Einkommen stieg um 9 Euro. In den meisten Fällen ist der Steuersatz dafür höher als bei finanziellen Gewinnen.

Es gibt jedoch eine Lücke. Wenn Sie Ihre Münzen länger als 1 Jahr halten, müssen Sie keine Steuern zahlen, wenn Sie sie verkaufen. Diese Regel wurde hinzugefügt, um den Tageshandel anderer Immobilien zu dis-Anreize zu halten und die Preise von Inhabern zu stabilisieren. Für Kryptowährungen machte es Deutschland und auch die Niederlande, die dieselben Regeln anwenden, auf Steueroasen. Einige Länder könnten ähnliche Regeln haben. Im Zweifelsfall kann Ihnen Ihr Steuerberater helfen.

Ein Problem, das die einjährige Regel darstellt, ist, dass Sie beweisen müssen, dass Sie die Krypto für diesen Zeitraum halten. In der Regel können Börsen Sie mit Drucken Ihrer Handelsgeschichte helfen. Außerdem können Sie die öffentliche Blockchain als Speichernachweis verwenden. In den meisten Kryptowährungen ist es transparent, wenn Münzen von einer bestimmten Adresse empfangen und ausgegeben werden. Aber nicht in allen. Monero verwendet beispielsweise Ringsignaturen und vertrauliche Transaktionen, die großartige Werkzeuge sind, um Anonymität zu erhalten. Aber der Nachteil ist, dass sie es mehr oder weniger unmöglich machen zu beweisen, dass Sie Münzen mehr als ein Jahr halten. Vielleicht berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl von Münzen für Ihr Portfolio.

Die schlechten Nachrichten...

Wenn Sie einen guten Austausch verwenden und Ihre Trades verfolgen, ist es möglich, Bitcoin zu besteuern, aber auch ein Schmerz im Hintern. Sie müssen jeden einzelnen Gewinn berechnen, nicht nur aus dem Handel, sondern auch aus der Verwendung von Bitcoins, um für Dinge zu bezahlen.

Aber das ist erst der Anfang. Die Dinge werden wirklich zu einem komplizierten Albtraum, wenn es um Altcoins geht. Für die Steuerbehörden zählt ein Altcoin wie Bitcoin. In den meisten Ländern bedeutet dies, dass es sich nicht um ein Finanzprodukt, sondern um eine Immobilie handelt. Wenn Sie es mit Bitcoin kaufen und es für Bitcoin verkaufen, müssen Sie die Differenz besteuern, aber nicht in Bitcoin, sondern in Dollar oder Sie nationalen Papiergeld. Das bedeutet, dass Sie nicht nur alle Ihre Altcoin-Geschäfte im Auge behalten müssen, sondern auch den Preis von Bitcoin beim Kauf und Verkauf berücksichtigen müssen.

Offensichtlich macht das die Dinge extrem kompliziert. Sie können einen schlechten Handel haben, was dazu führt, weniger Bitcoin zurück zu bekommen, als Sie investiert haben, aber immer noch theoretisch steuerpflichtig zu sein, wenn der Preis von Bitcoin zwischen Ihren Trades steigt. Du hast also Geld verloren, aber dafür musst du Steuern zahlen.

In diesem Moment sollten Sie akzeptieren, dass Kryptowährungen etwas Neues sind und dass Sie kein Experte im Umgang mit Ihren Finanzbehörden sind. Gehen Sie für einen Steuerberater, informieren Sie sie oder ihn über Kryptowährungen und freuen Sie sich darauf, mit verwirrten Finanzbehörden zu sprechen.

Und genießen Sie es, in Kryptowährungen zu investieren.

Like what you read? Give us one like or share it to your friends

18,033
7
Please to comment
newest oldest most voted
R
Geek
37
Robert Kroos

Thanks for the article Ameer. Cryptocurrencies will rule the world of future payment methods without any doubts. Moreover, popular brands have made cryptocurrencies as an optional mode of payment. Hence, this is always a good time to invest in cryptocurrencies and generate a huge amount of profits for the business. You can check more about this here!

P
Geek
2,211
Phillip Sampson

great detailed article thanks..

RONALD SPENCE
ProGeek
6,689
RONALD SPENCE

Great Read!

R
6
Rebecca Shearer

Build your passive income daily with the second largest cryptocurrency mining and investment pool. Buy hashpower to start mining Bitcoin and three other altcoins daily. You can sign up on bitrearer com to get started now. Thank me later

b
8

How current is this information? e.g. Bitstamp was hacked in 2015.
Why is this not mentioned?

Hungry for knowledge?
New guides and courses each week
Looking to invest?
Market data, analysis, and reports
Just curious?
A community of blockchain experts to help

Get started today and earn 4 bonus blocks

Already have an account? Sign In